Teardown des iPhone 12 Pro Max nachgereicht

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Das iPhone 12 Pro Max ist gibt es seit etwas mehr als 10 Tagen zu kaufen und dies nutzte iFixit die Zeit, den letzten Teardown fertig zustellen – mit wenigen Überraschungen

Leistungsfähigster Akku in allen iPhone 12 Modellen

Das iPhone 12 Pro ist nicht nur das größte iPhone aus diesem Jahr, es bietet damit auch den größten Platz. Den haben die Ingenieure großzügig ausgenutzt, was sich vor allem beim Akku bemerkbar macht wie die Kollegen von iFixit evaluieren könnten.

Dieser ist mit 14,3 Wattstunden nicht nur der größte, in diesem Jahr verbaute Akku, sondern auch fast doppelt so groß wie der im iPhone 12 Mini. Dort weißt der Akku lediglich 8,57 Wattstunden auf, wie man in diesem Teardown nachvollziehen kann.

Festzuhalten bleibt aber auch, dass dieser kleiner als im iPhone 11 Pro mit seinem 15,04 Wattstunden ausfällt, und trotz größerem Display nominell die gleiche Akkulaufzeit sie das 11 Pro Max aufweise.

Mehr noch, Apple gibt folgende Werte an: 20 Stunden Videowiedergabe (12 Stunden im Stream) und 80 Stunden Audiowiedergabe soll das 12 Pro Max bieten. Das iPhone 12 Pro hält dagegen 17 bzw. 65 Stunden und das iPhone 12 mini lediglich 15 bzw. 50 Stunden.

Das unterstreicht einmal mehr, wie unglaublich leistungsstark und zugleich hocheffizient der A14 Bionic dank seiner Fertigung im 5nm-Verfahren wirklich ist.

An der Anordnung fällt zudem noch auf, dass Apple eine L-Form ausschließlich im iPhone 12 Pro Max verwendet.

Die Akkus aus den verschiedenen iPhone 12-Modellen.

Kamera weicht ebenfalls stark ab

Der zweite große Unterschied im Teardown ist erwartungsgemäß in der Kamera zu finden.

Das Kameramodul des iPhone 12 Pro Max – Quelle: iFixit

So weist das iPhone 12 Pro Max für einen im Vergleich zum iPhone 12 um 47% größeren Bildsensor auf und verfügt über eine nennenswert verbesserte Bildstabilisierung. Statt wie sonst meistens bei Smartphone-Kameras üblich stabilisiert Apple im iPhone 12 Pro Max den gesamten Sensor im Weitwinkelobjektiv (welches Apple standardmäßig als Hauptobjektiv im iPhone nutzt) und nicht das Objektiv der Kamera.

Fazit

Was in der Keynote und nach den ersten Test sich schon herauskristallisierte, bestätigen die Kollegen von iFixit nun endgültig: Das iPhone 12 Pro Max ist dieses Jahr das technisch beste iPhone.

Wer also das volle Paket des iPhone 12-Lineup haben will, kommt um den Kauf des iPhone 12 Pro Max nicht herum.

Die Reparierbarkeit ist aufgrund des mehr zur Verfügung stehenden Platzes etwas besser, hält sich aber auf dem Niveau von iPhone 12 und iPhone 12 Pro.

Für welches iPhone 12 habt ihr Euch denn entschieden und warum? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht’s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: