Die ersten Video-Reviews zu den Macs mit M1 sind online

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Heute sind im Laufe des Tages die ersten MacBook-Modelle mit M1 bei den Kunden eingetroffen, welche die Geräte gleich freudig ausprobierten. Parallel dazu fiel heute auch das obligatroische Presse-Embargo und die ersten Videoreviews sind online gegangen – das Fazit ist relativ einstimmig.

Beeindruckender Sprung bei der Leistung, gigantischer Sprung bei der Laufzeit

Der M1 als erster Apple Silicon weist absurd beeindruckende Leistungsdaten auf, wie hier schon von mir berichtet. Dies wurde auch durch die ersten Reviews verifiziert. Marques Brownlee musste sein MacBook während der gesamten Testwoche nur ein einziges Mal aufladen:

Etwas dedizierter geht Alex Böhm von alexibexi ein, er erwähnt besonders die beeindruckende Leistung. Gleichzeitig unterstreicht er aber, dass es sich hier um die Einstiegsvariante handelt und das wahre Potenzial erst im kommenden Jahr wirklich sichtbar werden dürfte:

Weitere Stimmen zum M1

Ich habe Euch hier noch ein paar weitere Stimmen, vorrangig aus dem englischsprachigen Raum, herausgesucht und nachfolgend verlinkt:

Dieter Bohn – The Verge
Dave Lee
AppleInsider

youtu

Software wird aufgewertet

Besondere Erwähnung findet zudem noch die Option, dass grundsätzlich iOS- bzw iPadOS-Apps auf den neuen Macs mit M1 laufen. Das mache zwar das Angebot im Zweifelsfall etwas unübersichtlicher, mittel- und langfristig dürfte der Mac aber davon profitieren. Eines der Highlights nach der kurzen zeit ist übrigens, dass sich die auf dem iPad so beliebte Videoschnittsofttware LumaFusion auf dem Mac mit Apple Silicon ohne Probleme starten und benutzen lässt.

Lappenstream

Noch ein kleiner Hint: Die Kollegen vom Ballungsraum haben heute Abend noch ein kleinen Livestream für Euch vorbereitet, wo die Jungs ebenfalls etwas genauer darauf eingehen werden. Und mittels Livechat könnt Ihr direkt im Stream Eure wichtigsten Fragen stellen:

Lappenstream

Persönlich warte ich ja auf die Pro-Modelle im kommenden Jahr, die dürften aber brutal gut werden und Intel sowie AMD heftige Kopfschmerzen bereiten. Wäre ich CEO einer der beiden Firmwn, würde ich das Research & Development Department 24/7 arbeiten lassen.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5,00 €

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: