iOS-Apps laufen auf dem ARM-Mac – zumindest in der Theorie

Guten Morgen und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

hweute Abend ist es endlich soweit: Apple stellt auf dem „one more thing“ die ersten Mac-Modelle mit ARM vor. Cupertino tauft die Chips auf Apple Silicon und trotz gewisser Einschränkungen überwiegen die Vorteile ganz klar. Neben Touch ID, Machine Learning und Co trifft das insbesondere auf die Software zu. Dank der gleichen Plattform lassen sich so nämlich iOS-Appsauch jederzeit auf dem Mac nutzen – Hallo Instagram. Dies scheint leider wohl (erstmal) nur Theorie zu bleiben.

Rechnung ohne den Wirt gemacht

Die technische Grundlage ist einfach: Da nun der Mac und iPhone/iPad die selben Prozessoren nutzen, kann also jede beliebige App aus dem iOS-App Store auch auf dem MAc installiert und genutzt werden – selbst wenn der Entwickler hierfür keine gesonderte Version für den Mac anbietet.

Apple selbst jedoch bietet den Entwicklern an, ihre Apps aus dem Unified Store zu entfernen. Und diese haben davon regen Gebrauch gemacht, wie die Kollegen von 9to5mac herausgefunden haben

YouTube, Facebook und Co

Schat man sich an, welche Entwickler vorerst die Nutzung ihrer iOS-Apps auf dem Mac aussperren, liest sich das wie ein Who`s Who der Tech-Branche. Dazu zählen nämlich: Facebook, YouTube (was zu erwarten war, da man schon wieder die Bild-in-Bild-Funktion unter iOS 14.2 aussperrte) sowie verschiedenste Google-Dienste wie Google Maps, Google Drive und Google Mail.

Kommen wir noch einmal auf Facebook zurück, denn neben dem sozialen Netzwerk werden auch Instagram sowie WhatsApp nicht auf dem ARM-Mac verfügbar sein.

Video-Apps zeigen sich in geteilter Auffassung

Ebenfalls nicht verfügbar wird Amazon Prime Video sein, was allerdings kein Beinbruch ist. Dafür gibt es einen hervorragenden Ersatz, wie Ihr hier feststellen könnt. Netflix wiederum könnte verfügbar sein, hier ist noch kein Abschied aus dem Unifier Store zu vermelden.

Gründe sind unklar

Warum so viele, prominente Entwickler ihre Apps auf Apple Silicon nicht anbieten wollen, ist unklar. Keiner der Genannten gab an, ob es sich um eine langfristige oder temporäre Entscheidung handelt. Sollte Letzteres eintreffen, ist es denkbar, dass man schlicht die Markteinführung von Apple SIliocn abwarten will, bis alles ordnungsgemäß funktioniert.

Wie dem auch sei, heute Abend sind wir ein ganzes Stück schlauer was die ersten ARM-Macs angeht. Das Event startet heute um 19:00 MEZ und meienn Recap des Events gibt es wie immer im Nachgang. Auf twitter werde ich das Ganze zusätzlich punktuell kommentieren.

Was erwartet Ihr euch denn von einem ARM-Mac? Worauf seid Ihr gespannt? Schreibt mir Eure Erwartungen in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5.00 €

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: