So erlebst Du das morgige „one more thing“ live

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

in etwas mehr als 24 Stunden startet das morgige Event von Apple und wir werden erfahren, welche Gerüchte sich als wahr herauskristallisieren und welche das bleiben was sie sind – eben Gerüchte. Wie die WWDC 2020 handelt es sich aufgrund von COVID-19 hierbei allerdings um kein Live-Event; Apple wird die heutige Keynote aufgezeichnet haben. Das tut dem Ganzen aber keinen Abbruch und hier erfährst Du, wie Du dabei sein kannst.

Die heutige Keynote – verschiedene Übertragungswege

Wie in den vergangenen Jahren üblich, stellt der Konzern verschiedene Übertragungskanäle bereit mit denen sich das morge Event unter dem legendären Motto „one more thing“ um 19:00 MEZ anschauen lässt.

Die Universallösung für alle Anwender stellt dabei der offizielle YouTube-Channel von Apple dar. Dieser ist noch recht neu und Apple streamt hierüber erst dieses Jahr

– YouTube-Channel von Apple

Das Event wurde vom Konzern bereits eingepflegt, inklusive Registerkarte, und Ihr könnt euch eine Alarmglocke dafür setzen.

Ebenfalls universell ist der Stream über die Webseite in der entsprechenden Sektion auf Apple.com, was über Safari, Google Chrome und über Mozilla Firefox möglich ist. Alle Browser sollten hier in einer aktuellen Version vorliegen, notfalls also noch mal nach Updates suchen

Über die Apple TV-App auf der Apple TV

Persönlich verfolge ich die Keynote, wie üblich, über meine Apple TV auf meinem großen OLED von LG. Das macht einfach mehr Spass und ich kann in meinem Alter auch mehr erkennen, der Zahn der Zeit nagt an Einem.

Hierbei gibt es keine klassische, separate App mehr. Ihr könnt diese zwar aufruden, danach werder Ihr allerdings automatisch in die TV-App umgeleitet

Wer keine Zeit hat, Arbeiten muss oder anderweitig abkömmlich ist, muss sich nicht grämen. Direkt nach Beendigung des Livestream steht das Event als Aufzeichnung bereit und kann zeitversetzt angeschaut werden. Außerdem gibt es im Anschluss an das Event, wie gewohnt, meinen ausführlichen und dennoch kompakten Recap zu diesem Event.

Aufgrund von Corona, zumal die weltweiten Infektionszahlen jahreszeitenbedingt, wieder ansteigen, gibt es auch morgen wieder ein auf Hochglanz getrimmtes Video zu sehen.

Was dürfen wir erwarten?

Ganz klar, natürlich die ersten Mac-Modelle mit ARM-Chip. Verschiedene Datenbankeinträge und Benchmarks legen nahe, dass Apple zuerst verschiedene MacBook-Modelle umstellen wird.

Gerüchten zufolge soll es im neuen MacBook Pro 13″ einen A14Z Bionic mit bis zu 12 Kernen geben, der mit einem Basistakt von 2,00 GHz kommen – dieser soll in einer Art Turbo Boost bis zu 3,9 GHz hochtakten können. Flankiert werden soll das Ganze mit 16 GB RAM.

Das MacBook Air, welches leistungstechnisch darunter angesiedelt wird, könnte demnach mit einem A14X Bionic ausgestattet sein und irgendetwas zwischen 1,2 GHz und 1,8 GHz-Taktfrequenz mit 8 GB RAM anbieten.

Die AirTags bieten sich hier wieder einmal an, das ist mittlerweile so eine Art Running-Gag. Sie sollen laut Jon Prosser eigentlich fertig sein, ein solch wichtiges Event für den Mac hingegen wäre dafür sehr unüblich – es sei denn, man verbaut den U1-Chip auch hierzulande.

Last but not least ist hier noch der iMac offen: Gerade bei dem 21,5″-Modell sind in den vergangenen Wochen die Lieferzeiten teils spürbar angestiegen. Trotzdem bleibt es fraglich, zumal beim iMac ein fundamentales Redesign erwartet wird während die MacBooks in der ersten Generation mit ARM noch im altbekannten Gewand daherkommt.

Eher unwahrscheinlich – trotzdem möglich

Gemessen an Erscheinungsdatum im November 2019 wäre auch das MacBook Pro 16 ein potenzieller Kandidat für einen Refresh. So recht mag ich nicht glauben, wenngleich mit dem A14T Bionic mitsamt eigens entwickelter Grafikkarte derzeit noch ein Chip-Derivat über dem A14Z thront.

Verbleiben nur noch die AirPods Studio, da gibt es einfach zu viele widersprüchliche Informationen diesbezüglich. Da bin ich mir komplett A14Zunsicher und traue mir überhaupt keine Prognose bzw. Aussage zu.

Wie dem auch sei, morgen Abend werden wir im Einiges schlauer sein. Auf welches Produkt freut ihr Euch den am Meisten? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5.00 €

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: