Bekommen die AirPods 3 ein völlig verändertes Design?

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

die AirPods und alle Nachfolgergernationen waren ein so durchschlagender Erfolg, dass Apple aus dme Stand heraus zum erfolgreichsten Kopfhörewrhersteller weltweit aufstieg. Aufgrund der beeindruckenden Verkaufszahlen verwundert es nicht, dass Cupertino vergleichsweise viel Zeit vertreichen lies, um die allererste Generation der AirPods mit einem Update zu versehen. Dies scheint sich nun zu wiederholen, dürfte aber eine Überraschung bereithalten

Neues Design – angelehnt an die AirPods Pro

Die AirPods 2. Gen sind äußerlich gegenüber der ersten Geneation unverändert, lediglich ein neuer Chip sorgte für Unterscheidung. Kombiniert wurde das Ganze noch mit einem Ladecase, welches sich drahtlos laden lies.

Doch in der dritten Auflage scheint Apple erstmal das Design der AirPods grundlegend überarbeiten zu wollen und orientiert sich dafür wohl augenscheinlich an den AirPods Pro. Zumindest legen dies Bilder nahe, die an 52audio.com zugespielt wurden

Außerdem erkennt man an dieser Röntgenaufnahme sehr gut, dass auch das Case deutlich kleiner wird als bisher, was ebenfalls für geschrumpfte AirPods spricht

Was auf jeden Fall zu sehen ist, das zweite Mikrofon für das ANC fehlt den AirPods 3, womit Apple sicherlich eine Unterscheidung sicherstellen möchte.

Auch neue AirPods Pro sollen kommen

Zudem merkten die Kollegen von Bloomberg an, dass es in 2021 neben den AirPods 3 auch eine neue Variante der AirPods Pro geben soll. Diese sollen etwas runder ausfallen und ebenfalls kompakter werden. Dafür will Apple den Steg einsparen, auf dem sich derzeit die druckempfindliche Steuerung befindet

AirPods Studio

Sollten diese Gerüchte stimmen, bekommen wir ncähstes Jahr insgesamt drei neue AirPods-Varianten. Die AirPods Studio mussten nach Fertigungsschwierigkkeiten in der Produktion auf kommendes Jahr verschoben werden, sollen aber in Richtung März 2021 vorgestellt werden. Diese dürften dann als Over-Ear das AirPods-Portfolio nach oben hin abrunden.

Ich gehe deshalb davon aus, dass die AirPods 2 für um die 150,00€ bis 189,00€ die EInstiegsklasse bilden, die AirPods Pro für knapp 280,00€ als Mittelklasse verkauft werden und die AirPods Studio ab 350,00€ die Oberklasse abbilden

Was ist Eure Meinung dazu? Sehen sich die AirPods 3 und die AirPods Pro dann nicht zu ähnlich? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5.00 €

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: