Daten auf ein neues iPhone mit EaseUS MobiMover Free übertragen – Eine Alternative

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Dank der hervorragenden Integration der iCloud in macOS und iOS mache ich mir heute persönlich ziemlich wenig Gedanken darüber, wie ich die Daten von meinem derzeitigen iPhone auf mein neues iPhone 12 Pro Max bekommen werde. Doch was machen Kunden eigentlich, die aus verschiedenen Gründen keine iCloud nutzen können/wollen, zudem keinen Mac haben oder eine ältere Version von Windows nutzen? Für genau diese Kunden habe ich mir mal MobiMover von EaseUS angeschaut.

Warum keine iCloud?

Bevor wir einen Blick darauf werfen, möchte ich noch etwas zum Verständnis hinzufügen: Es gibt genau zwei Gründe, weshalb Kunden kein iCloud-Backup anlegen. Zum Einen wollen sie enfach keinen zusätzlichen Speicher kaufen (auch wenn es die nicht mehr zeitgemäßen 50 GB bereits ab 0,99€ pro Monat gibt), zum anderen wollen sie aus Prinzip keine Cloud nutzen – aufgrund datenschutzrechtlicher Bedenken oder weil ihre Internetverbindung zu langsam ist.

Diese Kunden brauchen also eine Alternative, um ihre Daten von einem (Alt)Gerät auf ein neues iPhone zu übertragen. Genau hier kommt der EaseUS MobiMover (free) ins Spiel

EaseUS MobiMover Free

Die Software ist ein recht umfassendes Tool, welches eine Vielzahl von nützlichen aber auch (gefährlichen Funktionen bietet. Hier einmal eine Übersicht der Funktionen

  • Anlegen von Backups für das Aufsetzen eines neuen iPhone mit identischem Inhalt
  • Datentransfer von iPhone zu iPhone
  • Datentransfer von iPhone zu Computer
  • Datentransfer von Computer zu iPhone (Übertragung von am PC erstellten Dateien)
  • Einfaches Downloaden von Videos zum Offline-Anschauen möglich
  • Transfer und zeitgliche Konvertierung von Videos auf ein vom iPhone unterstütztes Dateiformat
  • Vollständiges Backup von WhatsApp (dies geht sonst nur mit iCloud), inklusive aller Chats und Anhänge (Fotos, Videos und andere Mediendateien)
  • Umgehung des iOS-Sperrbildschirms bei versehentlich geändertem oder vergessenem Passwort
  • Verfügbar ab iOS 8 oder höher (iPhone 4S oder höher
  • Verfügbar ab Windows 7 oder höher
  • Verfügbar ab Mac OS X 10.7

Vorgehensweise

EaseUS verspricht dabei eine wirklich simple Bedienung. Einfach die Software herunterladen, das Device am PC anschließen, Programm starten, das angeschlossenen Device auswählen und los geht´s.

Insbesondere drei Funktionen gefallen mir richtig gut und sind wirklich interessant. Einerseits lässt sich mit EaseUS MobiMover wirklich simpel ein vollständiges Backup eines alten iPhone anlegen um dieses dann inhaltlich auf ein neues iPhone zu klonen – Somit kann man auf dem Neugerät mit dem gewohnten Datenbestand weiterarbeiten

Das schließt explizit die Datensicherung von WhatsApp mit ein, die so nur via iCloud oder mittels verschlüsseltem Backup am Mac möglich ist – und ich hatte viele Kunden, die dieses Passwort des verschlüsselten Backups einfach vergessen haben.

Last but not least dürfte die zeitgleiche KOnvertierung von Videos bei der Übertragung ebenjener für ein Aufatmen bei vielen Usern sorgen. In der Tat kann es nach wie vor für Frustration sorgen, wenn sich das gewünschte Video aufgrund eines falschen Dateiformats nicht richtig auf dem iPhone abspielemn lässt

Doch Vorsicht ist geboten

Das Gebot der Vorsicht bezieht sich nicht auf den Anbieter der Software, dieser ist durchaus seriös. Vielmehr geht es um die Funktion, den iOS-Sperrbildschirm zu umgehen – was Apple mit Absicht so schwer wie möglich macht. Hat man nämlich einmal Zugriff auf das iPhone, lässt sich alleine mit den verbundenen Email-Konten ein gehöriger Schaden anrichten.

Trotzdem kann die Funktion nützlich sein, spätestens dann wenn das Display so stark beschädigt ist, dass man den Sperrcode nicht mehr eingeben und somit kein Backup auf herkömmlichen Weg einleiten kann. An dieser Stelle möchte ich also explizit darauf hinweisen, dass diese Funktion von Euch bitte NIEMALS missbraucht werden soll

MobiMover Pro und MobiMover Tech – die Unterschiede

Parallel zur MobiMover Free-version gibt es noch eine Pro- und eine Tech-Variante der Software. Der Unterschied ist recht einfach erklärt: MobiMover Free richtet sich in erster Linie an Privatkunden bzw. Einzelpersonen, während die Pro-Variante verbesserten Support bietet und die Tech-Variante für Firmen gedacht ist, da sich hier auch eine Option zum Verwalten mehrerer Geräte findet:

Spec-Sheet

Einschätzung

MobiMover Free wird insbesondere für voll ausgestattete Apple-User ein iCloud-Back nicht ablösen und das will es auch gar nicht. Das Programm möchte einfach nur eine solide und umfangreiche Alternative für Alle sein, die nach einer Lösung fernab von Apple suchen und zudem ein paar Zusatzfunktionen brauchen.

Für Windows-User sieht die Welt schon etwas anders aus, die bekommen hier mit MobiMover Free von EaseUS eine wirklich leistungsstarke Software an die Hand, um wirklich alle notwendigen Dateien, Kontakte usw bequem zwischen Windows-Rechner und iPhone optimal verwalten zu können.

Welche Software zum Verwalten nutzt Ihr denn? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Dies ist ein SponsoredPost im Auftrag von EaseUS. Dies hat keinen Einfluss auf den Text und die gesamte redaktionelle Verantwortung dafür liegt beim Autor

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5.00 €

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: