Langersehnt: Natives Streamen von Spotify auf der Apple Watch wird ausgerollt

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

da ich zum Joggen immer mein iPhone mitnehme und Apple Music ziemlich schnell den Rücken kehrte, war das Thema Musikstreaming direkt vond er Apple Watch nie relevant. Am Wochenende fragte mich allerdings ein user zu dem aktuellen Stand rund um Spotify und ich dachte, das hat sich doch erledigt. Nun ja, nicht wirklich aber ab heute scheint Bewegung in die Sache zu kommen.

Von der Betaphase in den Normalbetrieb?

Anfang September gab Spotify bekannt, als Beta-Funktion das native Streaming von Spotify auch über die Apple Watch zu erlauben – ausprobieren konnten Interessierte dies dann ab Mitte September.

Leider geschah die Auswahl der Kunden, die diese Betafunktion austesten konnten, absolut zufällig; bei mir habe ich die Option erst heute gefunden. Wie dem auch sei, der Streamingdienst aus Schweden scheint den Betatest entweder massenhaft auzuweiten bzw. als normale Funktion auszurollen.

Ab sofort verfügbar – mit Einschränkungen

Über das Wochenende hat Spotify die Funktion nämlich augenscheinlich großflächig ausgerollt und stellt die Funktion nun auf zahlreichen Uhren, die zuvor darauf noch berzichten mussten – interessanterweise immer noch mit dem Zusatz „Beta“

Allerdings scheint das Streamen ohne iPhone nur dann zu funktionieren, wenn eine entsprechende Funkverbindung via LTE bereitsteht, eine Möglichkeit zur Vorab-Synchronisation sucht man indes weiter vergebens. Laut ersten Nutzerfeedbacks scheint es diese tatsächlich nicht zu geben, ein Nachreichen scheint von Spotify auch nicht geplant zu sein – zumindest äußert sich das Unternehmen diesbezüglich nicht.

Zugriff auf Bibliothek und zuletzt gehört

Auf der Apple Watch gewährt die Spotify-Applikation den direkten Zugriff auf die eigene Bibliothek mit Playlists, Podcasts, Künstlern und Alben und bietet darüber hinaus eine Übersicht der zuletzt gehörten Inhalte an, die sich direkt auf der Uhr auswählen und starten lassen.

Es ist davon auszugehen, dass hierfür ein Premium-Abo notwendig ist, dieses kostet derzeit noch 9,99€. Zumindest hat ich keine Informationen darüber gefunden, dass es auch mit der Free-Variante geht.

Allerdings hat Spotify die Lücke zu Apple Music immer noch nicht geschlossen, beim Streamingdienst aus Cupertino lassen sich nämlich auch Playlists offline auf der Watch speichern.

Wer von Euch hat das neue Feature schon entdeckt und ausprobiert? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5.00 €

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: