Erweiterung bei Netatmo: Modulierendes Smartes Thermostat ab sofort verfügbar

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

2020 ist das Jahr von Smart Home und HomeKit, noch nie gab es eine solche Flut an neuen Produkten zu vermelden. Nach seiner Türklingel schicken die Franzosen von Netatmo nun den nächsten Produktzugang in das Rennen um Eure Gunst

Modulierendes Smartes Thermostat

Dieses Produkt richtet sich vor allem an Eigenheim-besitzer mit einem Heizkessel. Das Modulierende Smarte Thermostat ist vorrangig für „OpenTherm-Heizkessel“ entwickelt worden, wie Fred Potter, Gründer und CEO Netatmo im nachfolgendem Statement erklärt:

Wir haben das Modulierende Smarte Thermostat für OpenTherm-Heizkessel entwickelt, um Nutzern mehr Komfort zu bieten, ohne dabei Energie zu verschwenden. Das Thermostat vervollständigt die Energie-Produktserie von Netatmo und bietet unseren Kunden noch mehr Möglichkeiten, ihre Heizung zu steuern. Von nun an können sie nämlich je nach Heizsystem zwischen dem Smarten Thermostat und dem Modulierenden Smarten Thermostat wählen, um so die Heizung per Fernsteuerung zu kontrollieren und den Energieverbrauch zu reduzieren.“

Fernsteuerung des Modulierenden Smarten Thermostats

Das Modulierende Smarte Thermostat ermöglicht es, die Heizung über Smartphone oder Tablet per Fernsteuerung zu kontrollieren. Dank der Home+Control App von Legrand kann der Nutzer sein Heizsystem verwalten, wo auch immer er sich gerade aufhält. So kann er per Fernsteuerung die Heizung wärmer stellen, falls beispielsweise die Kinder eher als gedacht aus der Schule nach Hause kommen oder vor der Rückkehr aus dem Urlaub. 

Zusätzlich zur Fernsteuerung lässt sich die Heizung auch manuell über das Thermostat regeln, ohne dass hierfür die App benötigt wird.

Warmwasserkontrolle ebenfalls möglich

Über den OpenTherm-Speicherkessel werden zugleich die Heizung und die Warmwasserproduktion verwaltet. Zusätzlich zum Heizplan kann der Nutzer das Warmwasser über einen entsprechenden Zeitplan regulieren. So kann man ganz einfach die Warmwasserproduktion, wenn man zum Beispiel in den Urlaub fährt, über die App deaktivieren, und sie im Handumdrehen vor der Rückkehr wieder anschalten. Auch kann der Nutzer die Wassertemperatur über sein Smartphone einstellen – sehr praktisch.

Sicherheit hat hohen Stellenwert

Bei der Entwicklung des Produktes hat man auch an die Alltagsicherheit im Betrieb gedacht. So wird der Benutzer über die AutoCare-Funktion über eventuelle Ausfälle oder Funktionseinschränkungen des Heizkessels komfortabel über Push-Notification der App benachrichtigt. Das soll zeitgleich die Wartungskosten senken, da der Nutzer dem Heizungsinstallateur das Problem dirket benennen kann, ohne dass dieser für eine Diagnose kommen muss.

Installation und Kompatibilität

Das Modulierende Smarte Thermostat von Netatmo ist unabhängig von der Energiequelle (Strom, Gas, Heizöl, Holz oder Wärmepumpe) mit den meisten OpenTherm-Speicherkesseln kompatibel. 

Es kann auch an Heizkesseln mit Trockenkontakt installiert werden. Dabei funktioniert das Modulierende Smarte Thermostat wie das Smarte Thermostat von Netatmo: Es schaltet den Heizkessel an oder aus, um die richtige Temperatur zu erreichen, aber verändert nicht die Wassertemperatur im Heizkreislauf.

Eine Installation auf eigene Faust schließt der Hersteller dabei ausdrücklich aus. Netatmo betont, dass interessierte Benutzer sich bitte an einen zertifizierten Installateur wenden sollen. Auf der Seite Netatmo PRO, die zertifizierte Fachkräfte auflistet, kann man eine Anfrage stellen.

Dank der HomeKit-Integration kann im Anschluss das System auch bequem mit Siri via Sprache gesteuert werden, wie man es eben von den Thermostaten gewohnt ist.

Preise und Verfügbarkeit

Netatmo veranschlagt für das Modulierende Smarte Thermostat überraschend günstige 239,99€. Dies relativiert sich allerdings etwas durch die Folgekosten bei der Installation, wie obne erwähnt. Deshalb gibt es das Produkt auch nur direkt über www.netatmo.de, beim Fachmann oder bei ausgesuchten Energieanbietern.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5.00 €

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: