Verrät Apple ein neues MacBook Pro 16″? – und andere Hardware-Gerüchte

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

mit dem im November 2019 vorgestellten MacBook Pro 16″ konnte Apple unglaublich viele Anwender wieder versöhnen. Leistungsstarke Hardware, ein etwas größeres Display, ein deutlich verbessertes Mikrofon waren gerne gesehen, es war aber schlussendlich die Tastatur. Jahrelang dem Mantra „Immer noch dünner“ folgend, erwies sich das Butterfly-Keyboard als wahrer Rohrkrepierer. Von 2015 bis zur Vorstellung des 16″ MacBook Pro musste Apple deshalb für jede Generation ein Reparaturprogramm nur für die Tastatur auflegen.

War Boot Camp zu gesprächig?

Das wir in diuesem Jahr noch neue Mac-Modelle sehen werden, gilt als nahezu sicher, schließlich kündigte man die ersten Modelle mit Apple Silicon auf ARM-Basis noch für dieses Jahr an. Branchenkenner gehen hierbei vom 17. November für eine entsprechende Keynote an, dazu passende Hinweise und Leaks habe ich hier angesprochen.

Nun heizt ausgerechnet die hauseigene Software Boot Camp die Spekulationen darüber an, welche MacBook-Modelle Apple umswitchen könnte. So geht der Konzern aus Cupertino in der Updatebeschreibung von Boot Camp 6.1.13 darauf ein, dass ein Stabilitätsproblem für das MacBook Pro 13″ (2020) und dem MacBook Pro 16″ (2019 und 2020) beseitigt wird.

Spannend ist daran nur ein Detail: Apple stellte erst ein 16″ MacBook Pro vor und dieses stammt aus 2019. Ein (aktualisiertes) MacBook Pro 16″ aus 2020 ist also noch gar nicht auf dem Markt erschienen.

Tippfehler ausgeschlossen – wann kommt das neue Modell?

Anhand der Art und Weise, wie Apple die Generationen erwähnt, ist ein Tippfehler eigentlich de facto ausgeschlossen, wie man schön am Screenshot erkennen kann

Stellt sich also nur die Frage, wann das MacBook Pro 16″ 2020 auf den Markt kommt. Wie gesagt, auf der Veranstaltung am 17. November dürfte Apple Licht ins Dunkel bringen, der Produktzyklus gibt ein Update des Gerätes auf jeden Fall her.

Eine möglioche Erklärung wäre indes noch, dass Apple die im SOmmer vorgestellte Variante mit neuen Grafikkarten-Optionen also Baujahr 2020 bezeichnet, dies ist allerdings sehr unwahrscheinlich. Immer mal wieder hat Apple solche Mini-Updates vorgenommen, ohne gleich eine neue Baureihe daraus zu machen

HomePod, AirPods 3 und AirPods Pro 2

Zurzeit kursieren im Netz auf twitter wilde Gerüchte wonach Apple com HomePod ein drittes Modell planen soll. Dieses soll sich sowohl vom Design als auch vom Preis und der Leistung zwischen dem neuen HomePod Mini für 97,00€ und dem Ur-HomePod für 299,00€ ansiedeln. Weitere Details hinsichtlich Funktionsumfang oder der Leistung sind derzeit nicht bekannt.

Kommen wir last but not least zu den AirPods. Mit seinen tws-Kopfhörern avancierte Apple direkt aus dem Stand heraus zum größten Kopfhörer-Hersteller weltweit. Alleine von der allerersten Generation soll Apple geschätzt 60. Mio Einheiten verkauft haben.

Dieser Erfolg ist dank der AirPods 2. Generation und den AirPods Pro nahezu ungebrochen und bringen Cupertino in eine vertrackte, wenngleich auch angenehme Lage: Solange die Verkaufszahlen weiterhin auf so einem hohen stabilen Niveau bleiben, und das eingesparte Headset bei den neuen iPhone-Modellen dürfte hier nochmal für einen Schub sorgen, kann ein Upgrade warten.

So sollen laut Mark Gurman von Bloomberg, für beide Modelle ein Upgrade erst irgendwann im Laufe des kommenden Jahres, also 2021 erscheinen:

Die normalen AirPods sollen dabei als Einstiesgmodell dienen und vielleicht sogar etwas preisgünstiger werden. Deutlich anspruchsvoller sind hingegen die Pläne bei den AirPods Pro 2. Gerüchten zufolge will Apple das Ohrstück komplett neu designen und diese zudem kleiner gestalten.

Das bringt allerneu neue Herausforderungen mit sich, da der Platz im Gehäuse schmilzt und die Komponenten wie Treiber, Membrane, Sensoren und Mikrofone für das Noise Cancelling ebenfalls schrumpfen müssen.

Das bringt mich zu der typischen Abschlussfrage. Wer von Euch nutzt den eigentlich AirPods? Und wenn ja, welches Modell? Wie zufrieden seit Ihr mit euren AirPods? Schreibt ir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meienn Blog und mich bei der Arbeit

5.00 €

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: