AVM stellt neue FRITZ!Box 7530 AX vor

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Schon vor längerer Zeit verabschiedete die Industrie mit WLAN AX (acuh Wi-Fi 6 genannt) einen neuen Standard für schnellere Datenübertragung und 2021 könnte sich dieser im Consumermarkt nun breit aufstellen. Dazu gibt es nun vom Berliner Hersteller AVM ein passendes Routermodell, welches heute vorgestellt wurde.

Die FRITZ!Box 7530 AX

Das neue Model basiert auf der bereits vorhandernen FRITZ!Box 7530, hat aber, wie der Namenszusatz AX kennzeichnet, an den entscheidenden Stellen ein paar Verbesserungen bekommen.

Durch den WLAN-Standard Wi-Fi 6 werden neben höheren Datenraten und besseren Reaktionszeiten vor allem die zeitgleiche Nutzung von vielen Geräten in der gleichen WLAN-Umgebung ermöglicht. Ausgestattet mit zukunftssicherer VDSL-Supervectoring-Technologie bietet die neue FRITZ!Box 7530 AX eine Internetgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s.

Dank starker starke WLAN-Ausstattung werden im Home Office und bei der Medienunterhaltung nun keine Grenzen mehr gesetzt sein: Mit 1.800 MBit/s im 5-GHz-Band und 600 MBit/s im 2,4-GHz-Band steht eine hohe WLAN-Bandbreite für viele parallele Anwendungen zur Verfügung. Smartphones, Notebooks, Smart TVs und andere mobile Geräte profitieren außerdem vom integrierten WLAN Mesh für schnelle und stabile Verbindungen.

Die handliche FRITZ!Box 7530 AX im weißen Design bietet darüber hinaus die von FRITZ!Box bekannte umfangreiche Ausstattung bei Telefonie sowie Smart Home und bleibt mit ca. 6 Watt im Standby sehr energieeffizient. Gigabit-LAN, USB, eine Telefonanlage mit DECT-Basisstation und Anschlüsse für analoge Telefone runden das vielseitige Kommunikationsangebot des neuen Modells ab. 

Hier einmal die technischen Spezifikationen der 7530 AX in der Übersicht

  • Läuft an allen DSL-Anschlüssen und unterstützt VDSL mit Supervectoring 35b
  • Wi-Fi 6 (WLAN AX) mit bis zu 1.800 MBit/s bei 5 GHz (3×3) und 600 MBit/s bei 2.4 GHz (2×2)
  • Unterstützt alle WLAN-Vorgängergenerationen
  • Vier Gigabit-LAN-Ports
  • Ein USB-Anschluss für Drucker und Speicher (NAS)
  • Telefonanlage für DECT-, IP- und analoge Telefone sowie bis zu 5 integrierte Anrufbeantworter
  • DECT-Basis für bis zu 6 Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • FRITZ!OS: mit Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ! u. v. m.
  • Apps wie FRITZ!App Fon, FRITZ!App WLAN oder FRITZ!App Smart Home ergänzen den Komfort
  • Automatische Updates
  • Handliches Format: Höhe, Breite, Tiefe: 208 x 150 x 37mm
  • Stromverbrauch: ca. 6 Watt im Standby
  • 5 Jahre Herstellergarantie
  • Ab November zum Preis von 169,00€ verfügbar

Einschätzung

Für den Preis von 170€ liest sich die Ausstattungsliste bemerkenwert und ist definitiv eine Empfehlung. Auch wenn bisher genutzte Geräte noch keinen entsprechenden Access-Point haben, spätestens in 2021 dürfte hier große Bewegung reinkommen. Daher ist das auf jeden Fall eine Investion in die Zukunft.

P.S. die aktuellen iPhone 12-Modelle sind natürlich mit Wi-Fi 6 ausgestattet 😉

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5.00 €

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: