Einladung zum „Hi, Speed“-Event – zarte Hoffnungen sind erlaubt

Guten Morgen und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

meine Frau und ich stecken noch mitten im Umzugsstress, bis auf das Schlafzimmer sind alle anderen Zimmer fast komplett fertig eingerichtet und eingeräumt – aber das kostet eben seine Zeit und war der Grund dafür, dass es hier etwas ruhiger war. Ruhig ist es bei Apple in diesem Herbst aber definitiv nicht, denn gestern Abend ging eine neue Einladung raus

„Hi, Speed“ – Titel lässt Raum für Spekulationen

Zunächst einmal die harten Fakten: Die Einladung ist für kommende Woche, den 13. Oktober um 10:00 Pacific Time notiert – das entspricht 19:00 Uhr unserer Zeit. Ort der Veranstaltung ist das Steve Jobs Theatre und mit Sicherheit wieder ohne Publikum, höchstwahrscheinlich wieder ein aufgezeichnetes Video.

Interessante Note am Rande, das Logo auf der Einladung hat wieder eine AR-Grafik integriert, einfach die Webseite auf dem iPhone oder iPad öffnen.

Das Event lässt sich über die Apple Event-App auf der Apple TV öffnen (diese navigiert dann in die TV-App), auf dem Mac mittels Safari, Chrome oder Firefox und natürlich auf YouTube.

Was dürfen wir erwarten?

Der Titel ist ziemlich aussagekräftig und dürfte das Thema Performance zum Fokus haben. Einerseits mit dem neuen A14, wo Apple auf der Keynote erstmals richtige Details vom Stapel lassen wird, andererseits natürlich das große Thema 5G. Dazu passen auch die Kreise, die eine Ähnlichkeit mit Mobilfunkzellen haben.

Doch die Kreise sind noch aus einem anderen Grund interessant: Schaut man sich die beiden innenliegenden Kreise an, hat der Kleinste eine frappierende Ähnlichkeit hinsichtlich seiner Größe mit einem AirTag. Der nächstgrößere Kreis könnte hingegen auf einen AirPods Studio deuten.

Ob das „Hi, Speed“ auch für eine schnellere Bildwiederholungsrate steht, dürfte indes schwierig zu deuten sein. 90 Hz oder gar 120 Hz würden die Animationen wie das Surfen im Safari spürbar beschleunigen, aus der Zuliefererkette gab es zuletzt aber eine Absage bezüglich eines ProMotion-Display im kommenden iPhone 12. Dieses wird in insgesamt vier Größen auf den Markt kommen:

  • iPhone 12 mini (5,4 Zoll Bildschirmgröße)
  • iPhone 12 (6,1 Zoll Bildschirmgröße)
  • iPhone 12 Pro (6,1 Zoll Bildschirmgröße)
  • iPhone 12 Pro Max (6,7 Zoll Bildschirmgröße)

Apple TV und Co?

Weitere Möglichkeiten wären eine massiv aufgebohrte Neuauflage der Apple TV, hier soll der A12X oder sogar der A14 zum Einsatz kommen. Der Konzern aus Cupertino möchte hiermit den Konsolenmarkt angreifen und seine Spiele-Flatrate Apple Arcade mit absoluten Premium-Titeln füttern – diese brauchen aber leistungsstarke Hardware

Last but not least stünde da noch der ARM-Mac im Raum, auch hier würde das Motto gut passen um die eigene Überlegenheit gegenüber Intel zu präsentieren. Sollte das so sein, dürfte das eine sehr vollgepackte Veranstaltung werden. Andererseits wäre der erste ARM-Mac zu wichtig um sich die Bühne mit dem iPhone zu teilen, eine tiefergehende Erwähnung wäre eher überraschend.

Was ist denn Eure Meinung dazu? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5.00 €

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: