Playstation 5 und die neuen Xbox-Konsolen sollen die Apple TV-App bekommen

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

spätestens mit der Einführung von Apple One, der Medienflatrate in verschiedenen Ausbaustufen, dürfte die Transformation von Apple aus einen reinen Hardwareanbieter hin zu einem Dienstleistungsunternehmen fast vollständig abgeschlossen sein. Damit dies auch wirklich funktioniert, brachte der Konzern seine Dienste auf zahlreiche andere Plattformen

Apple TV-App kommt wohl auf die NextGen-Konsolen von Sony und Microsoft

In den USA scheinen derzeit einige Besitzer einer Xbox-Konsole, die dort am Beta-Programm teilnehmen, laut den Kollegen von 9to5mac auf die Apple TV-App im entsprechenden Store auf der Xbox zuzugreifen können. Laut dessen könnte der Rollout für Alle am 10. November erfolgen, dann starten die neuen Xbox Series X- und Series S-Konsolen im Verkauf.

Das ist insbesondere deshalb bemerkenswert, weil eine umgekehrter Zusammenarbeit im Dienste-Segment derzeit nicht funktioniert. Apple hat nämlich den Gamepass-Dienst von Microsoft über die xCloud-App für iOS schlicht blockiert:

Es ist etwas interessant, dass Apple und Microsoft daran arbeiten, da Apple kürzlich Cloud-Spiele über Xbox Game Pass effektiv blockiert hat und Microsoft jedes Spiel in der Bibliothek separat einreichen muss. Apple TV wird natürlich nicht jeden Film und jede Fernsehsendung in seinem Dienst separat einreichen, was den Richtlinien unter iOS widerspricht.

Parallel dazu wurde bekannt, dass auch Sony zusammenarbeite, um die Apple TV-App über den Playstation Store auf der neuen Playstation 5 anbieten zu können.

Darüber hinaus soll Sony angeblich mit der neuen Playstation 5 auch das „AirPlay 2“-Protokoll unterstützen, nebst HomeKit. Eine offizielle Aussage oder Bestätigung gibt es hierfür aber nicht, sinnvoll wäre es auf jeden Fall. Eine Spielekonsole steht in der Regel immer an einem festen Platz und die Kunden würden mehr Stabilität hinsichtlich dem Verbindungsaufbau und -zugriff bekommen.

Öffnung wird vorangetrieben

Damit treibt der iPhone-Konzern die Öffnung seiner Dienste voran. Apple Music for Android gibt es schon seit einer ganzen Weile, eigene Schlüsseltechnologien wie AirPlay 2 stellt Apple seit der CES 2019 renommierten TV-Herstellern wie Samsung, Sony und LG zur Verfügung – dies gilt selbstredend auch für die Apple TV-App.

Damit bricht der iPhone-Konzern endgültig mit seinem Mantra, wonach eigene Dienste und Services nur auf der eigenen Hardware laufen dürfen, was eine gute Entscheidung ist.

An dieser Stelle sei noch eine Frage vermerkt: Wer von Euch hat sich denn eine der beiden neuen Konsolen bestellt? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

€5,00

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: