Tarifhammer: Deutsche Telekom launcht MagentaEINS Plus – Festnetz & Mobil ohne Laufzeit und ohne Drossel

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

üblicherweise nutzt die Deutsche Telekom jedes Jahr die IFA, um seine neuen Tarife vorzustellen, die fiel in gewohnter Form dieses Jahr allerdings aus. Und so stellte der Bonner Konzern den neuen Tarif heute über seine Webseite vor

MagentaEins Plus- was ist das und was ist drin?

Mit dem neuen Angebot bündelt der Mobilfunkkonzern mit dem magentafarbenen Logo Festnetz und Mobilfunk und verzichtet dabei erstmals auf eine Drosselung für das mobile Netz sowie die Mindestvertragslaufzeit. Letzteres ist wohl als Vorbote zu sehen, schon seit geraumer Zeit gehen Verbraucherschützer sowie das Vebraucherministerium gegen die Bindung von 24 Monaten vor.

MagentaEINS Plus mit deutschlandweit unbegrenztem Highspeed-Volumen zuhause und mobil inklusive 5G, Telefonie- und SMS-Flat in alle deutschen Netze sowie EU-Roaming inklusive der Schweiz und 1 GB zum Surfen außerhalb der EU gibt es in zwei Tarifen.

Zwei Tarifoptionen sind möglich

Den neuen MagentaEins Plus bietet die Telekom in zwei Geschwindigkeitsstufen an, dies bezieht sich allerdings auf die verfügbare DSL-Geschwindigkeit:

  • MagentaEINS Plus S mit bis zu 100 MBit/s im Download und bis zu 40 Mbit/s im Upload, für 80 Euro monatlich, ohne Mindestvertragslaufzeit.
  • MagentaEINS Plus M bietet bis zu 250 MBit/s im Download und bis zu 40 MBit/s im Upload, für 90 Euro monatlich, ohne Mindestvertragslaufzeit.

Wo und ab wann kann ich das Angebot buchen?

Das Angebot ist über die Webseite der Telekom verfügbar und lässt sich derzeit ausschließlich online buchen, derzeit allerdings nur von ausgewählten Bestands- und Neukunden. Die Telekom verspricht aber, dass der Abschluss von MagentaEins Plus in einer schrittweisen Einführung auch über den stationären Handel wie den Telekom-Shops abgeschlossen werden können. Zudem werde das Angebot mit dem eingeholten Kundenfeedback beständig weiterentwickelt.

Zubuchoptionen

Darüber hinaus gibt es noch Zusatz-Optionen die sich buchen lassen, auch diese hat die Telekom überarbeitet. Der Community-Vorteil ist kostenlos für bis zu vier Community Cards und vier Data Cards aktivierbar. Die maximale Geschwindigkeit der Community entspricht dem jeweiligen MagentaEINS Plus Tarif. Neben dem deutschlandweit unbegrenzten Highspeed-Volumen sind 1 GB Datenvolumen Basiskonnektivität außerhalb der EU enthalten. Anbei einmal eine kurze Auflistung:

  • Die Community Card beinhaltet für 25 Euro monatlich eine Telefonie-Flatrate für zuhause und unterwegs, mit 5 GB Highspeed-Datenvolumen inklusive 5G sowie EU-Roaming inklusive der Schweiz.
  • Die Data Card für monatliche 10 Euro beinhaltet 5 GB mobiles Highspeed-Datenvolumen inklusive 5G für die Nutzung auf Tablet oder Laptop.
  • Die Connect Card für IOT-Anwendungen wie Smart Watches kostet 5 Euro im Monat.
  • Der Teens-Vorteil ist kostenlos aktivierbar für Nutzer unter 18 Jahren. Die Community Card mit Teens-Vorteil kostet statt monatlich 25 Euro nur 10 Euro. Der Teens-Vorteil ist bei Bedarf auch mit dem Community-Vorteil kombinierbar.

Das Kleingedruckte sowie Zuzahlungspreise für Smartphones

Fangen wir mit den Smartphones an, die Telekom bietet die natürlich auch hier an – allerdings zu satten Zuzahlungspreisen. So kostet ein iPhone 11 Pro Max in der kleinsten Speicherausstattung mit 64 GB über 1020,00€ in der Zuzahlung, online bekommt man das Gerät schon für knapp 940€. Meiner Meinung nach ist das also nicht mehr lukrativ, Smartphones über den Netzanbieter zu erwerben, diese Entwicklung kommt allerdings nicht überraschend.

Dadurch, das ner neue Tarif ohne Mindestvertragslaufzeit daherkommt, ist das Risiko vor einem rechnerischen Abschreibung für die Telekom viel zu groß. Schließlich geht der Netzanbieter hier immer in Vorleistung.

Die Zuzahlungspreise für Smartphones dürften aber eher noch zunehmen, wenn auch andere Anbieter wie Vodafone auf diesen Zug aufspringen. Letztendlich könnte das sogar zu steigenden Verkaufspreisen seitens des Herstellers führen, ein Argument welches immer mal wieder angeführt wurde.

MagentaEINS Plus M: Das Kleingedruckte

Wie üblich, gibt es hier natürlich auch wieder das übliche Kleingedruckte. Außerdem müsst Ihr noch weitere Einschränkungen im Hinterkopf beachten, diese findet Ihr weiter unten:

Preise

  • Monatlicher Grundpreis 90 €
  • Einmaliger Bereitstellungspreis 70 € – 0 € statt 70 € bei Buchung bis 31.01.2021.

Mindestlaufzeit

  • Keine – mit einer Frist von einem Monat kündbar

Kommunikation (Mobilfunk)

  • Telefonie-Flat in alle dt. Netze
  • SMS-Flat in alle dt. Netze

Internet-Nutzung (Mobilfunk)

  • Unbegrenztes Datenvolumen in Deutschland
  • 5G
  • Geschwindigkeit im Download max. 250 MBit/s
  • Geschwindigkeit im Upload max. 40 MBit/s
  • EU-Roaming inkl. Schweiz
  • Datennutzung innerhalb der EU mtl. 54 GB
  • Weltweite Daten außerhalb der EU mtl. 1 GB
  • Internet-Telefonie (VoIP)

Internet-Nutzung (Festnetz)

  • Unbegrenzte Daten
  • Geschwindigkeit im Download max. 250 MBit/s
  • Geschwindigkeit im Upload max. 40 MBit/s

Inklusivleistungen

  • HotSpot Flat

Community

  • Unbegrenzte Daten für max. 4 Community Cards aktivierbar
  • Unbegrenzte Daten für max. 4 Data Cards aktivierbar
  • Teens-Vorteil (unter 18 Jahren) für Community Cards aktivierbar
  • MagentaEINS Plus Geschwindigkeit für Community und Data Cards

Weitere Stolpersteine

Bevor Ihr nun hektisch eine Buchung vornehmen wollt, die Telekom hat noch ein paar (unerklärliche) Stolpersteine mit auf den Weg gebracht. Zwar ist ein Wechsel auf MagentaEins Plus mit einem bestehenden MagetaZuhause-Tarif grundsätzlich möglich, nicht jedoch wenn Ihr:

  • Bereits über einen Entertain-Anschluss verfügt oder die MagentaTV-Option gebucht habt
  • Nicht als L, XL oder XXL-Tarif verfügbar, bestehende Kunden mit einem solchen Tarif können ebenfalls nicht wechseln
  • Nicht für Glasfaser-Anschlüsse verfügbar
  • Nicht als Geschäftskunden-Tarif verfügbar
  • Nicht für Hybrid-Anschlüsse verfügbar

Wäre der neue Tarif etwas für Euch? Schlagt Ihr zu oder wartet Ihr noch ab? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

€5,00

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: