iOS 14 schützt Euer Gehör: Lautstärke-Überwachung nun auch auf dem iPhone verfügbar

Guten Abend und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

mit watchOS 6 führte Apple erstmals ein Feature ein, mit dessen Hilfe Ihr die Umgebungslautstärke immer im Blick haben könnt um Euer Gehör besser schützen zu können. Dies setzt Cupertino nun mit iOS 14 auf dem iPhone fort.

Die Lautstärke-Überwachung – so funktioniert es

iOS 14 überwacht vorrangig die Kopfhörerlautstärke der mit dem iPhone verbundenen Kopfhörer und informiert über die Lautstärkebelastung sowohl in der Health-App als auch im Control-Center. Bei Letzterem passiert das sogar mittels Live-Anzeige

Bei Überschreiten der Grenze geht es runter

Hört der Nutzer zulange mit zu hoher Lautstärke, greift das System ein und regelt die Lautstärke herunter. Dafür hat Cupertino die Grenzwerte der WHO übernommen und adaptiert.

Wie erste Anwender berichten, macht das iPhone bei anhaltend lauter Musikwiedergabe mit einer PushNachricht auf die möglicherweise hörschädigende Nutzung aufmerksam und regelt die Geräte-Lautstärke anschließend auf 50% herab.

Sechs Belastungsgrenzen listet Apple auf

Der iPhone-Konzern listet dabei sechs Belastungsgrenzen auf, bei denen unterschiedliche Geräuschpegel in Abhängigkeit von ihrer Wiedergabezeit die Lautstärke-Warnungen auslösen können. Diese sind wie folgt:

  • 75dB – 127 Stunden in 7 Tagen
  • 80dB – 40 Stunden in 7 Tagen
  • 90dB – 4 Stunden in 7 Tagen
  • 100dB – 24 Minuten in 7 Tagen
  • 110dB – 2 Minuten in 7 Tagen
  • 120dB – 14 Sekunden in 7 Tagen

Zugriff über das Control-Center

Der einfachste Weg, auf die Live-Überwachung zuzugreifen, führt über das Control-Center. Leider ist dies nicht ab Werk aktiviert, Ihr müsst über „Einstellungen“ >> „Kontrollzentrum“ gehen und dann „Hören“ hinzufügen.

Ist dies der Fall zeigt das Control-Center unter iOS 14 standardmäßig eine Mini-Version des Geräuschpegelmessers, der sich auf Druck in eine große Ausgabe umschalten lässt.

Im neuen Benutzerhandbuch von iOS 14/ iPadOS 14 geht Apple noch einmal ausführlich auf dieses Feature ein und erklärt es – ohne allerdings darauf einzugehen, bei welchen Lautstärken automatisch herunter geregelt wird:

Habt Ihr das Feature schon bemerkt? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

9 Kommentare zu „iOS 14 schützt Euer Gehör: Lautstärke-Überwachung nun auch auf dem iPhone verfügbar

Gib deinen ab

  1. Ich hoffe beim nächsten Update kann man selbe entscheiden ob man das haben möchte oder nicht…. es ist extrem nervig! ich habe es immer im Auto verbunden und immer wieder geht das leise. voll zum kotzen

  2. Hallo zusammen, ich bin leider auch von diesem Feature negativ beeindruckt und werde davon in jeder auch nur erdenklichen Situation meiner Entscheidungsfreiheit beraubt…macht so richtig Spaß beim Musikmachen gerade in Zeiten von Corona wenn der Background plötzlich futsch ist und das freut mich natürlich umso mehr, da ich mir noch vor dem Update das neue 12er abgeholt hatte!…gibt es denn nicht eine Mail – Adresse bei dem man seinen Unmut kund tun kann oder am besten noch eine Onlinepetition gegen solch eine Bevormundung?

    Gruß
    Roland

    1. Moin, ja das Feature ist in der Tat „äußerst fürsorglich“. Deinen Unmut kannst Du am besten direkt bei Apple hinterlegen, für den Start einer Petition würde sich beispielsweise Reddit eignen

      1. Danke für die schnelle Antwort, als einzige Möglichkeit mich schriftlich an Apple zu wenden, habe ich lediglich die „Apple Support Community“ ausfindig machen können und dort auch einen entsprechenden Post hinterlassen, ansonsten wurde mir nur Telefon – Support angeboten…das erscheint mir aber dafür nicht die richtige Adresse zu sein. Mich wundert aber, dass man nicht mehr Empörung bei solch einer Art der „optionslosen“ Kontrollfunktion durch dieses Softwaremerkmal mitbekommt.

        Besten Gruß
        Roland

  3. Ich nutze mein iPhone via Klinkenausgang am Autoradio und an der Hi-Fi-Anlage. Gerade beim Autofahren ist es toll, wenn iOS 14 die Lautstärke runter regelt, sodass am Radio nur ein schwaches Eingangssignal ankommt.

    Ausgeschaltet ist dieses Feature permanent im Hintergrund am Regeln. Eingeschaltet und auf 100 dB gestellt, kann man ein bisschen länger im Auto Musik hören. Aber auch dann fangen die Schikane wieder an.

    Dieses Feature ist so krank und überflüssig, wie es nur geht. Ich bin für mich selbst verantwortlich und brauche nicht noch Apple als Nanny.

    Und der technische Apple Service und dessen Tips helfen auch nicht. Apple ist mittlerweile extrem überteuert, qualitativ auf Hardwareseite auf dem absteigenden Ast, und jetzt fängt auch noch die Software an, unbrauchbar zu werden.

    1. Moin, da hast Du Recht. Im Auto habe ich es noch nicht so extrem bemerken können, beim letztem Kopfhörertest ist es mir extrem unangenehm im Erinnerung geblieben

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: