Pressestimmen zur Apple Watch Series und Apple Watch SE

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

hinsichtlich der Produkte konnte Apple nur bedingt überraschen, was hier jedoch keinesfalls negativ gemeint ist. Die Series 6 ist nicht nur ein solides Update, sondern eher das was die Series 5 schon letztes Jahr hätte sein müssen. Wirklich überraschend dagegen ist die schnelle Verfügbarkeit, bereits heute liefert Cupertino die ersten Modelle an die Besteller aus – wenn der Postbote bei Euch allerdings noch nicht geklingelt hat, der kann sich mit den ersten Pressestimmen die Zeit vertreiben

Series 6 – Blutsauerstoffmessung gut aber etwas fummelig

Wie üblich, haben in Amerika die ersten YouTuber, Blogger und Tech-Journalisten die Apple Watch Series 6 vorab bekommen und stellen mit dem Fallen des News-Embargo am heutigen Tage ihre ersten Eindrücke online.

Die neue Apple Watch Series 6 kommt durch die Bank weg gut an, besonders gelobt werden das 2,5x hellere Always-On-Display (Im Vergleich zur Series 5), die beiden neuen Farben und der neue Sensor

Etwas verwunderlich beschreibt unter anderem Dieter Bohn von The Verge die Series 6 als gelungenes Upgrade ohne revolutionär neue Features, was ich anhand des neuen Sensors zum Messen des Blutsauerstoffs etwas anders sehe.

Allerdings sind die Verbesserungen für den Alltag mehr subtiler Natur.  Zwar ist der verbaute S6-Chip schneller als die Variante der Series 5, doch im Nutzungsalltag fielen kaum Unterschiede auf. Zukünftige Apps sowie watchOS 8 werden von den Leistungsreserven sicherlich mehr Gebrauch machen.

Neue Farben gefallen

Nicht nur Bohn, auch CNN sind von den neuen Gehäusefarben angetan. Ähnlich wie das Grün des iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max sei es zwar etwas dunkler als ein normales Blau, aber darauf fallendes Licht gebe dem Gehäuse einen subtil-attraktiven Glanz. Wer eine auffallendere Apple Watch wolle, solle die Product-Red-Variante wählen.

Messen des Blutsauerstoffs setzt exakte Postion voraus

Die bedeutendste Verbesserung der neuen Apple Watch Series 6 ist dabei der neue Sensor zum Messen des Sauerstoffsgehalts im Blut. Ersten Berichten zufolge scheint dies nicht ganz so komfortabel zu sein, besonders im Vergleich zur EKG-Funktion.

Nutzer müssen dazu ihre Hand 15 Sekunden lang auf eine flache Oberfläche legen. Engadget benötigte etwas sieben Versuche, bevor es das erste Mal klappte. Auch Bohn erhielt einige Fehlmessungen. Unter Umständen könnte das besonders passgenaue „Solo Loop“-Armband für das Blutsauerstoff-Feature hilfreich sein, so Engadget.

Apple Watch SE – Cupertino wiederholt den Erfolg des iPhone SE 2020

Mit der Apple Watch SE scheint Apple den Erfolg des iPhone SE 2020 vom Frühjahr bei seinen Wearables wiederholen zu können.

Laut den Testern wie Engadget schafft es der iPhone-Konzern mit der Apple Watch SE erneut, den Kunden ein extrem gutes Preis7Leistungsverhältnis zu liefern.

Dafür habe Apple die relevantesten Features der beiden letzten Modelle, das größere Display mit der Always-On-Funktion, in der neuen Apple Watch SE vereint und mit einem S5 ergänzt. Dadurch ist die Watch SE deutlich günstiger als die Series 6, bietet aber dennoch mehr Features und Leistung als die nochmals preisgünstigere Series 3.

Auf den zweiten Blick wurde der Rottsift dann doch deutlich stärker angesetzt, hier muss aber jeder selbst entscheiden. So gibt es weder die EKG-Funktion (was angesichts der auf der Keynote gezeigten Geschichten rund um die Apple Watch etwas heuchlerisch anmutet) noch das 5 GHz-Frequenzband für das WLAN. Außerdem verzichtet die Apple Watch auf den U1-Chip, was mit Hinblick auf die AirTags nicht außer acht gelassen werden sollte.

Ich muss noch etwas warten

Meine Apple Watch Series 6 kommt erst nächste Woche, ich muss m ich also noch etwas gedulden. Ärgerlich ist nur, dass ich leider die Nike-Edition mit einem falschen Armband bestellt habe – aber das lässt sich verschmerzen. Natürlich gibt es auch dann wieder ein Review von mir.

Für welche Apple Watch aus dem neuen Line-up habt ihr Euch denn bestellt? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

€5,00

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: