Das neue Update von Pixelmator Pro: Version 1.8

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

wer gerne Bildbearbeitung macht und Wert auf leistungsstarke Software legt, findet mittlerweile genügend Alternativen zu Adobe Photoshop und deren Abo-Modell. Dementsprechend dürfte Pixelmator Pro kein Unbekannter mehr sein.

Neues Update im App Store

Nun hat das Team von Pixelmator ein neues Update im App Store eingereicht und hievt die Version auf Versionsnummer 1.8 – demzufolge gibt es auch einige neue Funktionen und Werkzeuge. Anbei einmal die Release-Notes aus dem Mac App Store:

Neue Schnittstelle

  • Die moderne, einseitige Benutzeroberfläche ist ausschließlich für die Arbeit mit Bildern auf einem Mac konzipiert.
  • Ein intuitives und zugängliches Design macht es jedem leicht, Bilder zu bearbeiten – vom Anfänger bis zum Designprofi.
  • Pixelmator Pro passt sich sowohl bei dunklen als auch bei hellen Erscheinungsbildern nahtlos an die Hell- und Dunkelmodi von macOS an.

Professionelle Werkzeuge

  • Verbessern Sie Ihre bestehenden Bilder und erstellen Sie neue mit jedem Bildbearbeitungsprogramm, das Sie jemals benötigen könnten.
  • Zerstörungsfrei bearbeiten und individuelle Änderungen jederzeit anpassen.
  • Einfaches Verschieben, Ändern der Größe und Anordnen von Objekten, um atemberaubende Kompositionen zu erstellen.
  • Passen Sie die Farben in Bildern mit einer Sammlung von zerstörungsfreien Farbanpassungen an.
  • Verwenden Sie die ML-powered ML Enhance von Core, um das Aussehen Ihrer Fotos automatisch zu verbessern.
  • Genießen Sie die hervorragende Unterstützung für RAW-Dateien und bearbeiten Sie RAW-Bilder direkt in Pixelmator Pro, ohne sie vorverarbeiten zu müssen.
  • Erstellen Sie digitale oder traditionelle Gemälde mit einer Sammlung von handgefertigten, vollständig anpassbaren Pinseln mit zwei Texturen und voller Unterstützung für digitale Grafiktabletts.
  • Kombinieren Sie die in Pixelmator Pro integrierten Effekte, um künstlerische oder spezielle Effekte zu erstellen, die Sie sich vorstellen können.
  • Speichern Sie die von Ihnen erstellten Kombinationen aus Anpassung, Effekt und Layerstil, verwenden Sie sie in einem Ihrer Bilder und teilen Sie sie mit anderen.
  • Entfernen Sie kleine Unebenheiten oder ganze Objekte auf magische Weise, klonen Sie nahtlos Teile Ihrer Fotos und hellen oder verdunkeln Sie präzise Bereiche mit einem vollständigen Satz von Retuschierwerkzeugen auf.

Bildbearbeitung durch maschinelles Lernen verbessert

  • Verwenden Sie ML Enhance, um Fotos intelligent zu verbessern, mit einem maschinellen Lernalgorithmus, der für Millionen von professionellen Fotos geschult wurde.
  • Geben Sie den Ebenen, die Sie hinzufügen, automatisch beschreibende Namen.
  • Intelligente Bildgestaltung mit der Horizonterkennungsfunktion des Zuschneidewerkzeugs
  • Entfernen Sie Objekte auf magische Weise und erstellen Sie Bildbereiche mit dem Reparaturwerkzeug mit erstaunlichem Realismus.
  • Mit dem Schnellauswahlwerkzeug können Sie schnell und einfach genaue Auswahlen treffen.

Kompatibilität

  • Öffnen und bearbeiten Sie Bilder in allen gängigen Bildformaten, einschließlich JPEG, TIFF, PNG, PSD, HEIF, SVG, PDF, GIF, BMP, TGA und JPEG-2000.
  • Öffnen und Bearbeiten von Photoshop-Bildern mit Ebenen
  • Öffnen und Bearbeiten von SVG-Vektorbildern
  • Starten Sie Pixelmator Pro direkt aus der Foto-App und speichern Sie die Änderungen wieder im Originalbild in Ihrer Bibliothek.
  • Teilen Sie Ihre Bilder mit Fotos, Mail, AirDrop und anderen Orten direkt aus Pixelmator Pro heraus.

Das Update steht ab sofort im Mac App Store bereit und kann geladen und installiert werden. Selbstverständlich ist das Update für alle Besitzer von Pixelmator kostenfrei, ansonsten kann die Software für 30,99€ erworben werden

– Pixelmator Pro für den Mac

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

€5,00

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: