AirPods Studio: Eindeutiger Leak zeigt wohl das Design

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

während alle Welt gefühlt alle 30 Sekunden in den Einstellungen des iDevice nach iOS 14 sucht, schlägt Jon Prosser mit einem weiteren Leak zu den AirPods Pro zu.

AirPods Studio – edles Design

Das Apple an einer Over-Ear-Variante der AirPods arbeitet, ist schon seit einiger Zeit ausgemachte Sache. Zu offensichtlich waren die Hinweise in en vergangenen Wochen und Monaten. Nun geht der bekannte Leaker Jon Prosser auf seinem twitteracount einen Schritt weiter und zeigt detaillierte und scharfe Renderings. Die waren laut Jon Prosser notwendig, da ihm vorliegende Fotos seine Quelle bei Apple verraten würden:

Bekanntes Design und interessante Tech-Specs

Das Design ist schlicht, durchaus edel und erinnert an bereits bekannte Kopfhörer, so hatte Harman/Kardon vor ein paar Jahren mal ein ähnliches Design.

Gefertigt aus Leder und Metall sollen die Ohrpolster magnetisch haften und sich bei Verschleiß oder Beschädigung einfach austauschen lassen. Außerdem sollen die AirPods Pro das linke bzw. rechte Ohr selbstständig erkennen können, weshalb das korrekte Aufsetzen entfällt.

Einen 3,5mm Klinkenanschluss sucht man auf den Bildern vergebens, aufgeladen werden die Kopfhörer über USB-C – Angaben zur Akkulaufzeit gibt es derzeit keine.

Auch zum Preis gibt es noch keine genauen Spezifikationen, von der Optik dürfte Apple aber den aktuellen Sony WH-1000MX4, die Bose Headphones und den Beats Studio angreifen wollen, diese Modelle liegen zwischen 350,00€ und 400,00€ – die AirPods Studios dürften sich mit einer ähnlichen UVP einsortieren.

Prosser lebt gefährlich

Wie bereits erwähnt, liefert Prosser statt Fotos diese Renderings aus um seine Quellen innerhalb von Apple und deren Zuliefererketten nicht zu kompromittieren.

Cupertino selbst dürfte über die Aktivitäten Prossers wenig erbaut sein und sucht deshalb mit Nachdruck nach den undichten Stellen. Das ist nichts Neues, schon in den vergangenen Jahren investierte Apple in diesen Bereich seines Unternehmens.

Es bleibt also spannend zu sehen, inwieweit und vor allem wie lange Prosser uns noch mit Leaks und Gerüchten versorgen kann, die Halbwertszeit von Leakern ist recht gering.

Wären die AirPods Pro etwas für Euch? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und meine Arbeit

€5,00

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: