StreamOn der Telekom und Vodafone Pass vor dem Aus?

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Das Zero-Rating Angebot der Deutschen Telekom, StreamOn genannt, stößt seit der Einführung im Jahr 2016 auf konstante Kritik. Diese gipfelte soweit, dass die Telekom aufgrund eines Urteils vor dem Landgericht in Köln sein Angebot diesbezüglich schon einmal überarbeiten musste. Konkret ging es hierbei, StreamOn auch im Rahmen des europäischen Roamings zuzulassen.

EuGH fällt womöglich wegweisendes Urteil

Der Europäische Gerichtshof fällte nun als höchste Instanz ein Urteil für die beiden genannten Zero-Rating-Angebote, die verstoßen gegen die europäischer Netzneutralität.

Die Luxemburger Richter urteilten demnach, dass Anbieter bestimmte Anwendungen und Dienstleistungen nicht bevorzugt behandeln dürfen um gleichzeitig die Nutzung der übrigen Daten zu verlangsamen oder zu blockieren. Dies verstoße nach Ansicht der Richter (Rechts­sachen C-807/18 und C-39/19) gegen den Grundsatz der Netzneutralität, wonach alle Daten im Internet gleichberechtigt behandelt werden müssen.

Auswirkungen für den deutschen Markt unklar

Anlass für diese Klage und diese Meldung ist übrigens ein fall aus Ungarn, weshalb hier von europäischer Netzneutralität die Rede ist. Wie dem auch sein, Sowohl Vodafone als auch die Telekom sind mit in Ungarn mit entsprechenden Töchterunternehmen dort aktiv und bieten vergleichbare Tarifoptionen an.

Und da Ungarn Mitglied der europäischen Union ist und dort freier Wettbewerb herrscht, dürfte das Urteil mittelfristig auch in Deutschland wieder vor den hiesigen Gerichten landen. Schließlich ziehen auch hierzulande sowohl gegen StreamOn als auch den Vodafone Pass vor Gericht und zwar mit den gleichen Argumenten.

Der Ball liegt nun bei den Netzanbietern und zumindest die Deutsche Telekom noch Vodafone Deutschland haben sich diesbezüglich, soweit ich das feststellen konnte, noch nicht zum Urteil des EuGH geäußert.

So oder so, es bleibt spannend in diesem Thema und letztendlich könnte das zu zwei Lösungsmöglichkeiten führen. Entweder werden die Zero-Rating-Angebote in Deutschland irgendwann kostenfplichtig werden oder die Datenvolumina signifikant erhöht. Letzteres dürfte allerdings ebenfalls steigende Kosten nach sich ziehen.

Was ist denn Eure Meinung zu StreamOn und Co? Nutzt Ihr das überhaupt? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

€5,00

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: