Apple Watch: Neue Farbe und ein spannendes Patent für die Zukunft

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

es sind nur noch knapp 24 Stunden hin, bis Apple die Keynote unter dem Motto „time flies“ abhält und wir endlich erfahren, was es Neues aus Cupertino gibt. Das hält die Gerüchteküche aber nicht davon ab, kurz vorher nochmal richtig Einen rauszufeuern. Das neueste Gerücht um die Apple Watch ist allerdings durchaus stimmig.

Neue Farbe für die Apple Watch Series 6 (Pro)?

Seit dem ersten Modell der Apple Watch gibt es immer wieder einen Farbwechsel in den verschiedenen Generationen, dies lag aber am verwendeten Material. Dieses Jahr könnte Apple davon abweichen und erstmals eine neue Farboption anbieten, ohne den Werkstoff für das Gehäuse zu wechseln.

Grund für dieses Gerücht ist ein simpler tweet vom Leaker L0vedream, der allerdings etwas kryptisch gefasst ist wenngleich die Farbgestaltung der Einladung ein nicht zu übersehender Hinweis ist:

Demzufolge soll Apple sich deshalb für den Blauton entschieden haben um damit subtil die neue Gehäusefarbe der Apple Watch anzukündigen. Das mag zuerst recht wild klingen, ergibt aber im Hinblick auf die kommende iPhone-Generation deutlich mehr Sinn. Auch hier soll es eine neue Farbe gehen, mit einem Marineblau soll Cupertino das Nachtgrün aus dem letzten Jahr ablösen wollen.

Außerdem soll es laut dem gleichen Leaker für die kommende Apple Watch eine Schnellladefunktion geben, was keinesfalls ungewöhnlich wäre. Bekanntermaßen enthält watchOS 7 die langersehnte Schlafüberwachung und da wäre eine Schnellladefunktion sehr praktisch. Außerdem hätte Apple so ein weiteres Unterscheidungsmerkmal an der Hand, um die Apple Watch Series 6 Pro von der preisgünstigeren Apple Watch SE abzugrenzen.

Spannendes Patent für die Zukunft

Neben den Vorbereitungen rund um das morgige Event ist Apple aber noch an einer anderen Front ganz aktiv, nämlich der Anmeldung von Patenten.

So hat Apple nun ein im Dezember 2019 eingereichtes Patent zugesprochen bekommen, mit dessen Hilfe man Diabetes messen kann. Besagtes Patent beschreibt eine Methode, womit man mit einem optoelektronischen Verfahren die Konzentration von bestimmten Substanzen im Blut messen will – dazu auch der Blutzuckerspiegel.

Allerdings sollte man nicht direkt erwarten, dass Apple diese Technologie auch morgen in der Apple Watch Series 6 vorstellt. Unmöglich ist zwar nichts, die Freigabe für die EKG-Funktion in der Series 4 erhielt Apple seinerzeit einen Tag vor der entsprechenden Keynote, allerdings stellt das Messen des Insulinwertes eine völlig andere Herausforderung dar.

Wäre eine blaue Apple Watch etwas für Euch? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

€5,00

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: