Die Eve-App in Version 4.5: Das ist neu

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Die Home-App von Apple kann zwar das Wesentliche, gilt darüber hinaus nicht wirklich als funktional – Ein Umstand, welcher mit iOS 14 zumindest etwas ausgebessert wird. Wer also nach einer Alternative sucht, kommt nicht um die App von Eve herum, gilt sie nicht nur in meinen Augen als die gelungenste App für HomeKit.

Nun hat der gleichnamige Hersteller für seine App ein weiteres Update herausgebracht, mit dem man sein neuestes Device besser eingebunden hat.

Version 4.5 – das ist nun neu

Die zentralste und offensichtlichste Neuerung ist nun die neue Kachel für die ebenfalls neue Eve Cam, womit man nun einen direkten Blick auf den Live Stream hat. Anbei einmal die Release-Notes aus dem App Store:

  • All deine HomeKit-fähigen Kameras auf einen Blick, live und in einer gemeinsamen Vollbildansicht — das ist „Meine Kameras“ in Eve 4.5.
  • Für den perfekten Überblick steht automatisch eine neue „Meine Kameras“-Kachel in der „Auf einen Blick“-Ansicht zur Verfügung, sobald mehr als eine Kamera in deinem Zuhause vorhanden ist. In der Vollbild-Ansicht kannst du sogar die praktische Integration mit Siri aktivieren — so ist „Meine Kameras“ stets nur einen kurzen Sprachbefehl entfernt.
  • Tipp ein Kamerabild an, um dieses groß anzuzeigen, oder tippe und halte um Szene und anderen HomeKit-fähigen Geräten im gleichen Raum zu aktivieren.

Darüber hinaus hat der Hersteller noch weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen mit eingepflegt, ohne jedoch konkreter ins Detail zu gehen. Wer die App noch nicht hat, sollte definitiv einen Blick darauf werfen, in meinen Augen die schönste App für HomeKit. Die App lässt sich kostenfrei über den iOS App Store beziehen und ist selbstverständlich auch für iPad angepasst

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

€5,00

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: