iOS 14 Beta 6: Meine Erfahrungen in der Testphase!

Mit iOS 14 bringt Apple im Herbst 2020 eine neue User Experience ins Ökosystem des Tech-Giganten. Ich verwende bereits seit der ersten Beta das neue Operating System auf meinem Main Device – dem iPhone 11 Pro Max.

Neuerungen, die wirklich alltagstauglich sein könnten!

Durch die neuen Widgets, die sich bereits in jeder der derzeit 4 bestehenden Betas auf dem Neuen Homescreen platzieren, gibt es allerdings noch einige Geduld fordernde Bugs in diversen Widgets. Und ein paar Bugs habe ich beobachtet:

  • Wetter: Platziert man dieses Widget, so kann es passieren, das der Standort beim Ortswechsel nicht geändert wird
  • Seit der 3. Beta gibt es nun auch ein Uhr-Widget, diese hat den Fehler, dass die Zeit öfters mal stehen bleibt oder hinterher ist
  • Apps: Auch einige Apps wie XING erhalten zwar eine persönliche Nachricht, will man diese jedoch beantworten so wird der Text nicht mehr angezeigt. Die Lösung hierfür ist die Webversion
  • Über die Benachrichtigungsleiste kann man teils nicht über Messenger wie WhatsApp antworten

App-Liste automatisch sortierbar

Lädt man eine neue App herunter, wird diese nicht mehr zwangsläufig auf dem Homescreen platziert, stattdessen kann man in den Systemeinstellungen wählen wohin die Apps automatisch untergebracht werden sollen.

Corona-Warn-App in Einstellungen nun übersichtlicher:

Unter der 4. Beta funktioniert nun auch wieder die Corona-Warn-App des RKI. Diese kann man nun leichter konfigurieren, soweit natürlich möglich

Bild: Kevin Özgün
Bild: Kevin Özgün

Weitere Änderungen und Verbesserungen werden in den nächsten Tagen durch Apple noch erscheinen.

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: