Apple legt ein bombiges Quartal hin und die Aktie sinkt wohl auf 100 US-Dollar

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

gestern gegen späten Abend gab Cupertino die offiziellen Zahlen für sein drittes Finanzquartal 2020 bekannt und die hatten es in sich. Apple konnte demnach überraschen und demonstrierte, wie solide der Geschäftsbetrieb auch in Zeiten einer globalen Krise ist.

Sämtliche Erwartungen wurden deutlich übertroffen

Um die nachfolgenden Zahlen richtig einordnen zu können, hier mal zwei Fakten. Einerseits gab Apple bei der vorherigen Quartalskonferenz keine Prognose ab und erklärte, dass man hier eher vorsichtig agieren will. Zweitens gab die bekannte Investment-Bank Goldman Sachs gestern kurz vor Bekanntgabe der Quartalszahlen noch eine Kaufwarnung für die Apple-Aktie raus.

In den Monaten April, Mai und Juni erzielte Apple einen Umsatz in Höhe von 59,69 Milliarden Dollar bei einem Gewinn von 11,25 Milliarden Dollar. Damit übertraf das Unternehmen auch optimistischste Prognosen deutlich – mit einem solchen Ergebnis hatte vorab niemand gerechnet.

Aufgeschlüsselt nach Produktkategorie

  • Mac: 7,08 Milliarden Dollar (Q3 2019: 5,8 Mrd.)
  • iPhone: 26,4 Milliarden Dollar (Q3 2019: 26 Mrd.)
  • iPad: 6,6 Milliarden Dollar (Q3 2019: 5 Mrd.)
  • Services: 13,1 Milliarden Dollar (Q3 2019: 11,5 Mrd.)
  • Andere Produkte: 6,4 Milliarden Dollar (Q3 2019: 5,2 Mrd.)

Leider schlüsselt das Unternehmen seit geraumer Zeit die einzelnen Kategorien nicht mehr nach Stückzahl der verkauften Geräte an, was insbesondere beim iPhone und der Apple Watch äußerst interessant wäre. Hier darf man nicht vergessen, dass ein Teil der Gewinnsteigerung schlicht durch einen höheren Durchschnittspreis erzielt wurde – das Einstiegsmodell der Apple Watch Series 5 wurde beispielsweise um 30,00€ erhöht.

Beim iPhone muss man allerdings das auch äußerst erfolgreiche iPhone SE 2020 mit einbeziehen. Damit bietet das Unternehmen aktuelle Technik mit dem A13 Bionic für unter 500,00€ ein, was insbesondere für eine große Anzahl an Wechslern aus dem Android-Segment hin zu iOS sorgte.

Services legen weiter zu

Schaut man sich die Zahlen etwas dedizierter an, sticht einem die Service-Sparte ins Auge. Hierunter werden nicht nur iCloud, Apple Care+ und der App Store zusammengefasst, auch alle neuen Services wie Apple Music, Apple TV+, Apple Card und News+ laufen hierüber.

Trotz schwachem Ergebnis von Apple TV+ verzeichnet diese Sparte aber ein kontinuierliches Wachstum, womit die Strategie von Tim Cook weiter aufgeht.

Wachstum auf allen Märkten

Ebenfalls beeindruckend ist das erzielte Wachstum und zwar auf allen Märkten. In den letzten drei Monaten erwirtschaftete Apple im von Corona besonders stark betroffenen China 9,3 Milliarden Dollar, im Vorjahreszeitraum waren es 9,1 Milliarden. In Europa steigerte sich Apple von 11,9 Milliarden auf 14,2 Milliarden Dollar Umsatz, in den USA von 25 auf 27 Milliarden.

Aktiensplit sorgt für einen einen Kurs pro Aktie von ca 100 US-Dollar

Im Angesicht dieser Zahlen reagierte die Apple-Aktie äußerst positiv und legte ein nachbörsliches Plus von 6% hin. Und im Zuge dessen wird Apple auch einen Split der Aktie im Verhältnis 1:4 vornehmen. Wer Aktien hält, bekommt nach dem 24. August drei zusätzliche Wertpapiere – der Kurs der Aktie wird aber geviertelt. Somit ist ein theoretischer Kauf der Aktie für einen Kurs von knapp 100 US-Dollar möglich.

Abschließend bleibt noch zu erwähnen, dass Luca Maestri im Namen von Apple für das vierte Finanzquartal angesichts der weiter unklaren Lage erneut keine Prognose abgeben wird.

Dies könnte aber auch daran liegen, dass das kommende iPhone 12 sich um einige Wochen verspäten wird, wie Luca Maestri in verkleideten Worten mehr oder weniger offen zugab. Unklar blieb dabei aber, ob alle Modelle des kommenden Line-Up oder nur einzelne Modelle verspätet in den Verkauf gehen werden.

Wie findet Ihr denn die verkündeten Quartalszahlen von Apple? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

€5,00

Kommentar verfassen

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: