Noch kurz notiert: AVM kündigt FRITZ!Box 6850 LTE an

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag

Der Berliner Hersteller AVM gab heute nicht nur die Teilnahem an der diesjährigen IFA Special Edition 2020 bekannt, sondern informierte auch über den Verkaufsstart einer neuen FRITZ!Box als LTE-Router.

FRITZ!Box 6850

Die neue FRITZ!Box 6850 LTE sorgt für schnelles Internet per Mobilfunk mit Datenraten von bis zu 150 MBit/s. Das neue kompakte Modell funkt in zehn LTE- sowie drei UMTS-Frequenzen und unterstützt Roaming für das Surfen in allen Mobilfunknetzen. Die intelligente Ausrichthilfe der FRITZ!Box 6850 LTE unterstützt Anwender dabei, den optimalen Standort und die beste Ausrichtung der Mobilfunkantennen zu ermitteln.

Die FRITZ!Box 6850 LTE verfügt über eine leistungsstarke Ausstattung für die Heimvernetzung: Schnelles WLAN auf beiden Frequenzen (2×2 Dualband WLAN AC+N), vier Gigabit-LAN-Ports, ein USB-Anschluss für Speichermedien sowie eine DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen. Mit dem gewohnten Komfort von FRITZ! verbindet das neue LTE-Modell sämtliche Computer, Smartphones. Tablets, Fernseher, Drucker und weitere netzwerkfähige Geräte mit dem Heimnetz. Dank der Mesh-Unterstützung erhalten alle Anwendungen stets eine optimale Datenverbindung. Außerdem unterstützt das neue LTE-Modell Türsprechanlagen, so dass Hausbesitzer zusätzlichen Komfort erhalten.

Die technischen Details der FRITZ!Box 6850 LTE

  • LTE-Router CAT4 mit 2×2 MIMO
  • LTE-Support für FDD Band 1, 3, 5, 7, 8, 20, 28
  • LTE-Support für TDD Band 38, 40, 41
  • UMTS/HSPA+ Support für Band 1, 5, 8
  • Zwei SMA-Anschlüsse für das Anbringen von externen Antennen
  • SIM-Slot für Mini-SIM-Format
  • Dualband WLAN AC + N mit bis zu 1.266 MBit/s
  • Vier Gigabit-LAN-Ports und 1 USB-3.0-Anschluss
  • Telefonanlage für Festnetztelefonie über Mobilfunk (All-IP)
  • DECT-Basis für bis zu sechs Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Anschluss für analoges Telefon oder Fax sowie bis zu 10 IP-Telefone ( zum Beispiel FRITZ!App Fon)
  • Unterstützung für Türsprechanlagen mit integriertem SIP-Client oder a/b-Schnittstelle
  • FRITZ!OS: mit Mesh, Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ! u.v.m.
  • In Kürze im Handel erhältlich, 189 Euro (UVP)

Außerdem soll es Ende das Jahres von der FRITZ!Box 6850 eine 5G-Version geben, mit der AVM dem neuen Mobilfunkstandard Rechnung tragen wird. Der Ausbau von 5 geht zwar mit ordentlichem Tempo voran, Knackpunkt bleiben aber vor allem die ländlichen Gebiete. Hier hat sich im Vergleich zum LTE-Ausbau nur wenig geändert. Und in den Ballungsräumen, wo heute schon eine gute Abdeckung mit 5g erreicht wird, kann in der Regel auch ein klassischer Breitband-Anschluss genutzt werden.

Das AVM-Portfolio für Mobilfunk wird bis Ende 2020 vier Modelle umfassen:

Insgesamt wird AVM, auch im Rahmen der IFA 2020, bis Ende des Jahres sein Portfolio an Routern mit Mobilfunk-Anbindung auf vier Modelle ausbauen:

  • FRITZ!Box 6820 LTE im handlichen Format für den Einsatz auf Reisen und im Ferienhaus
  • FRITZ!Box 6850 LTE – schnelles Internet an Orten ohne DSL oder Glasfaseranbindung mit vollem FRITZ!-Komfort bei WLAN, Telefonie, Smart Home und Vernetzung
  • FRITZ!Box 6890 LTE – High-Speed-Internet über Mobilfunk mit DSL-Unterstützung, hohem Heimnetzkomfort und Ausfallsicherheit für Business-Anwendungen
  • FRITZ!Box 6850 5G – Gigabit-Tempo über Mobilfunk mit starker Heimvernetzung für viele Geräte

Bestätigte Teilnahme an der IFA Special Edition 2020

Zusätzlich nutzte das Berliner Unternehmen die Möglichkeit, um seine Teilnahme an der diesjährigen IFA Sepcial Edition 2020 zu bestätigen. Unter anderem will man dort Produkte für den neuen WLAN-Standard Wi-Fi 6 Vorstellen, was nach einem Nachfolger des derzeitigen Topmodell FRITZ!Box 7590 klingt – hier dürfen wir gespannt sein.

Außerdem sind auch dort die seit kurzem verfügbaren Smart-Home-Produkte, die LED-Lampe FRITZ!DECT 500, der smarte Vierfachtaster FRITZ!DECT 440 sowie die neue FRITZ!App Smart Home dabei, die ich hier einmal vorgestellt habe.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

€5,00

Kommentar verfassen

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: