Neuer Intel-iMac wohl noch diese Woche

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

auf der vergangenen WWDC 2020 kündigte Tim Cook höchstpersönlich an, dass es noch in diesem Jahr neue Macs mit einem Chipsatz von Intel geben soll.

Indizien verdichten sich

Nachdem der iMac mit 27″ Display-Diagonale sich vor etwas mehr als vier Wochen mit stark ansteigenden Lieferzeiten präsentierte, ist seitdem nicht mehr viel passiert. Ganz im Gegenteil, zwischenzeitlich munkelte mann, dass Apple direkt alle Baureihen auf Apple Silicon und damit auf ARM umstellen will.

Nun ist allerdings ein erneuter Benchmark-Test auf Geekbench aufgezeigt, welcher von einem bisher unveröffentlichten iMac stammen soll, wie die Kollegen von 9to5Mac herausfanden.

Neu und doch alt

Für Kunden könnte sich der neue iMac als zweischneidiges Schwert herausstellen. Technisch ist der iMac laut Benchmark-Tool durchaus üppig ausgestattet: Hier wurden im Ergebnis eine 10-Kern Intel-i9-CPU sowie eine Raden Pro 5300 angezeigt, nicht die schlechteste Hardware.

Auf der anderen Seite soll der neue iMac weiterhin im klassischen Gewand daherkommen und somit im alten Gehäuse daherkommen. Das bedeutet auch, dass Face ID sowie das neue Design wohl eindeutig den neuen Mac-Modellen mit ARM vorbehalten sein werden.

Schlichte Ankündigung und sofortige Verfügbarkeit

Sowohl die Kollegen von 9to5Mac als auch verschiedene Leaker auf twitter sind sich einig, dass der neue iMac „ready to ship“ ist und deshalb wohl zeitgleich mit einer Pressemitteilung direkt im hauseigenen Online-Shop von Apple platziert wird.

Ungewöhnlich wäre das nicht, auch das letzte Update des 27″ iMac im vergangenen Jahr wurde so von Apple angekündigt. Bleibt wohl nur die Preisfrage offen, ich gehe wieder von einem Einstiegspreis ab 2599,00€ für den 27″ iMac in der kleineren Ausstattung aus.

Was ist denn Eure Meinung dazu? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick.

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

€5,00

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: