Offiziell: Apple entfernt Force Touch in watchOS 7

Guten Morgen und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

auch wenn die Public Beta von watchOS 7 noch nicht offiziell verfügbar ist, Apple scheint diese wieder zurückgezogen zu haben, gibt es dennoch erste, ganz konkrete Rückschlüsse worauf wir verzichten müssen. Denn es bestätigt sich ein Gerücht von vor einigen Wochen.

Kein fester Druck mehr

Erstmals mit dem iPhone 6s eingeführt, erhielt auch die Apple Watch 2015 ein drucksensitives Display. Diese Funktion wurde Force Touch getauft und ermöglichte mit einem festen Druck bestimmte Interaktionen, so ließen sich hierüber mit einem Schlag alle Benachrichtigungen aus dem Notification-Center löschen.

Doch damit ist nun Schluss, wie watchOS 7 verrät. Apple streicht diese Funktion nach dem iPhone nun auch auf der Apple Watch und ersetzt diese mit einem langen Druck auf dem Touchscreen der Uhr. Cupertino beschreibt diese Funktion in den „Human Interface Guidelines wie folgt“:

Festes Drücken und langes Drücken. In Versionen von watchOS vor watchOS 7 konnten die Benutzer fest auf das Display drücken, um z. B. das Ziffernblatt der Uhr zu ändern oder ein verborgenes Menü namens Force Touch-Menü aufzudecken. In watchOS 7 und später machen Systemanwendungen zuvor verborgene Menüelemente in einem erweiterten Bildschirm oder einem Einstellungsbildschirm zugänglich. Wenn Sie früher die Geste eines langen Drucks zum Öffnen eines verborgenen Menüs unterstützt haben, sollten Sie in Erwägung ziehen, die Menüelemente an einen anderen Ort zu verlagern.

Welchen Zweck verfolgt Apple damit?

Über die genauen Gründe kann man nur spekulieren, denn wie immer hat Apple sich nie dazu geäußert, weshalb man sich von Force Touch bzw. 3D-Touch verabschiedet hat. Mit Sicherheit dürfte der Preis eine entscheidende Rolle spielen, schließlich spart man hier die drucksensitive Schicht im Display ein, dies dürfte die Fertigungskosten zumindest etwas sinken lassen.

Außerdem dürften die Displays so wieder etwas schlanker werden, für ein Unternehmen im Schlankheitswahn sicherlich kein uninteressanter Aspekt. Cupertino wäre so in der Lage, wieder einmalMillimeter in der Bauhöhe des Gerätes Abzuknapsen. Natürlich wäre es auch möglich, den gewonnen Platz für einen größeren Akku zu nutzen – man wird ja noch träumen dürfen.

Auf dem iPhone wurde die 3D-Touch-Geste mit dem iPhone 6S eingeführt und bis zum iPhone XS unterstützt. Seit dem iPhone XR bzw. dem iPhone 11 setzt Apple ausschließlich auf den sogenannten Haptic Touch.

Was ist denn Eure Meinung dazu?. Würdet Ihr Force Touch vermissen? Persönlich nutze ich das Feature durchaus sehr häufig. Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

€5,00

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: