macOS Big Sur verkürzt die Wartezeit bei Updates

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

 

macOS ist an sich ein nutzerfreundliches System mit sehr wenigen Einschränkungen außerhalb der eingeschlagenen Pfade. Es gibt allerdings eine Sache, die wirklich nervig ist und so gar nicht zum aktuellen Look & Feel von macOS passt – nämlich die Installation eines entsprechenden Updates. Das hat wohl auch Apple erkannt und wird deshalb mit macOS 11.0 Big Sur die Installationsroutine ändern.

 

Lange Wartezeiten gehören dann der Vergangenheit an

Bisher war es wie folgt: Das Update wurde heruntergeladen und schließend poppte die Notification mit der Installations- und Neustartwarnung auf was den Mac gut und gerne mal für 30 Min. oder länger außer Funktion nahm. Man konnte ihn dieser zeit schlicht nicht damit arbeiten.

Mit dem kommenden Betriebssystem Big Sur wird Apple dies aber ändern und nimmt sich dafür iOS als Vorbild. macOS 11.0 wird nun wie iOS/iPadOS diverse Schritte für die Aktualisierung bereits vor dem erzwungenen Neustart auf dem Mac durchführen. Während der Phase „Auf das Update vorbereiten“ ist es möglich, den Mac ganz normal weiterzuverwenden. In der Dokumentation beschreibt Apple, man verwende ein kryptografisch signiertes System-Volume, um unbefugte Eingriffe zu verhindern. Der Mac kennt damit exakt den Zustand des Volumes – und kann daher auch bereits mit der Installation beginnen, während der Anwender noch am Computer arbeitet.

 

Mehr Arbeitszeit verbleibt

Apple verspricht damit, dass die für das Update notwendige Zeit mit der geänderten Aktualisierungs-Routine deutlich verkürzt und somit mehr Zeit für produktives Arbeiten verbleibt. Die Zeitspanne für die Update-Routine läuft dabei natürlich nicht gegen Null, sie dürfte aber deutlich kürzer als bisher sein – und das ist zu begrüßen.

macOS Big Sur scheint also wie iOS 14 deutlich mehr Verbesserungen unter der Haube mitzubringen, als man dies ursprünglich vermutete. Das ist etwas worauf ich mich sehr freue. Wie schaut es denn bei Euch aus? Auf welches Feature wartet Ihr denn sehnsüchtigst? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

 

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

€5,00

 

Ein Kommentar zu „macOS Big Sur verkürzt die Wartezeit bei Updates

Gib deinen ab

  1. Ist jetzt bei mir weniger ein Thema. Ich mache die Updates meistens über Mittag oder Abends spät. Wegen den ca. 30 Minuten hatte ich noch nie das Gefühl produktive Zeit verschenkt zu haben. Das sieht bei Windows 10 anders aus…

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: