Für 120 Mio. US-Dollar: Apple kauft Filmrechte am neuen Film mit Will Smith

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

 

Es ist bekanntlich nichts Neues, dass Apple seine Abhängigkeit von Verkäufen der Hardware dringend reduzieren und die Erlöse aus der Service-Sparte nach oben schrauben will. Einer dieser Bausteine an eigenen Diensten ist Apple TV+, ein Dienst welcher allerdings nicht so recht ins Rollen kommen mag – ein Umstand, den man in Cupertino dringend ändern will.

 

Apple kauft Filmrechte für einen gigantischen Preis

Im Rahmen einer Auktion konnte sich Apple schlussendlich gegen insgesamt sieben Bieter durchsetzen, wobei aber ab der Summe von 75 Mio. US-Dollar nur noch das Studio Warner Bros. als weiterer Bieter neben Apple verblieb. Bei einem Preis von 120 Millionen US-Dollar bekam schlussendlich Apple den Zuschlag, wie aus Branchenkreisen bekannt wurde.

 

„Emancipation“ – Film über Sklaverei

Die Rechte für die aufwendige Filmproduktion,die im Übrigen von Antoine Fuqua produziert werden soll, sind für den Film „Emancipation“ mit Will Smith in der Hauptrolle. Die Handlung erzählt von Peter, einem amerikanischen Sklaven zu Zeiten des Bürgerkriegs, der während seiner Flucht durch die Sümpfe Louisianas auf Truppen der Südstaatenarmee trifft.

Manch einer mag nun sagen, dass der Film passend zu den aktuellen politischen Vorkommnissen produziert wird; dem ist aber nicht so. Die Arbeiten an dem Film dauern insgesamt schon seit zwei Jahren an. Bemerkenswert an dem Deal ist zudem, dass eine reguläre Erstverwertung durch das Kino trotz des Kaufs von Apple nach wie vor geplant ist. Lediglich die Zweitverwertung soll dann nicht via Blue-Ray und DVD sondern direkt exklusiv via Apple TV+ erfolgen.

 

Neuausrichtung wird ersichtlich

Das Team um Tim Cook hat nun wohl endgültig eingesehen, dass der ursprünglich eingeschlagene Pfad mit exklusiv für Apple TV+ produzierten Inhalten nicht funktioniert – die Abonnentenzahlen sprechen dafür eine eindeutige Sprache. Also hat man sich auch in Cupertino dazu entschieden, mit ausgewählten externen Inhalten den Dienst aufzuwerten. Dafür hat mit nun schon über 190 Mio. US-Dollar in die Hand genommen, der Film „Greyhound“ mit Tom Hanks startet bekanntlich nächste Woche am 10. Juli auf Apple TV+

 

Was sagt Ihr denn dazu? Schlägt Apple den richtigen Weg mit Apple TV+ ein? Lasst es mich in den nachfolgenden Kommentaren wissen.

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

€5,00

 

Kommentar verfassen

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: