macOS 11.0 Big Sur wird auf diesen Mac-Modellen laufen

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

 

was war denn das nur für eine WWDC 2020? Neben dem gelungenen Format, das meiner Apple meiner Meinung nach beibehalten sollte, gab es trotz zahlreicher Leaks noch die eine oder andere Überraschung. Was Apple allerdings im ersten Augenblick im Zuge der Präsentation von macOS 11.0 Big Sur nicht verraten hat, ist die Liste der Mac die noch in den Genuss des kommenden Betriebssystem kommen werden. Die habe ich nun hier für Euch zusammengetragen:

Diese Modelle unterstützt Apple mit macOS 11.0 Big Sur

  • Macbook (ab 2015)

  • MacBook Air (ab 2013 oder neuer)
  • Mac Mini (ab 2014 oder neuer)

  • MacBook Pro 13,3″ (ab Late 2013)
  • MacBook Pro 15″ (ab Ende 2013 oder neuer)
  • iMac (ab 2014)

  • iMac Pro (ab 2017)

  • Mac Pro (ab 2013)

Dementsprechend beendet Apple mit macOS 11.0 Big Sur das Update-Zeitalter für die nachfolgend genannten Baureihen. Diese Macs werden nicht mehr unterstützt:

  • MacBook Pro (Retina, 15″, Mitte 2012)
  • MacBook Pro (15″, Mitte 2012)
  • MacBook Pro (Retina, 13″, Ende 2012)
  • MacBook Pro (Retina, 13″, Anfang 2013)
  • MacBook Pro (13″, Mitte 2012)
  • MacBook Air (13″, Mitte 2012)
  • MacBook Air (11″, Mitte 2012)
  • iMac (27″, Ende 2013)
  • iMac (21,5″, Ende 2013)
  • iMac (27″, Ende 2012)
  • iMac (21,5″, Ende 2012)
  • Mac mini (Ende 2012)

Wie in den vergangenen Jahren ist Apple hier wieder großzügig hinsichtlich der unterstützten Mac-Modelle, die mit der neuesten Iteration von macOS laufen. Auf der anderen Seite beschneidet Apple das neue Betriebssystem auf älterer Hardware wieder teils deutlich, teils unverständlich. Prominentes Beispiels aus dem vergangenen Jahr dürfte Sidecar gewesen sein. Einige Drittanbieter-Apps realisieren dies teils problemlos.

Wer die gestrige Keynote verpasst hat, kann gerne hier meine ausführliche Zusammenfassung zur gestrigen WWDC 2020 nachlesen

Ingesamt scheint macOS wieder ein spannenderes Update zu werden wobei es zu hoffen bleibt, dass die Performance auch bei älterer Hardware nicht so stark wie unter macIS Catalina leidet. Mein MacBook Air 2018 ist unter macOS Catalina mittlerweile so zähflüssig geworden, es macht keinen Spass damit zu arbeiten.

Wird Dein Mac unterstützt? Auf welches Feature von macOS 11.0 Big Sur freust Du dich denn am meisten? Schreib mir dein Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

€5,00

 

2 Kommentare zu „macOS 11.0 Big Sur wird auf diesen Mac-Modellen laufen

Gib deinen ab

  1. Moin Patrick,

    ich lese mit großem Interesse Deinen Blog und die dazugehörigen Spekulationen. 😉

    Leider vermisse ich in der Liste der auf Big Sur Upgradables die Reihe der MacBook Pro’s 13″!

    Des weiteren würde ich den Vorschlag machen die Geräte mit der Spezifikation so wie es Apple auch macht zu bezeichnen (MacBookPro 12,1 für einen Early 2015 13″er) oder aber diese Information zu ergänzen.

    Diese Angaben kann man auch sehr leicht aus dem kostenlosen MacTracker entnehmen und es führt zu weniger Verwirrungen mit den jeweiligen Modellen da es z. B. auch einen MacBookPro 12,2 (Late 2015 13″er) gibt!

    Viel Grüße und mach‘ weiter so.

    JBr

    1. Moin und vielen Dank,

      das MAcBook Pro 13 hatte ich nicht gesondert sondern nur allgemein als MacBook Pro ab Ende 2013 drin. Für die bessere Verständlichkeit habe ich dies nun ergänzt

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: