Werbeanzeigen

Apple streicht der Series 6 wohl ein praktisches Feature

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

gestern Abend stellte Apple auf seiner WWDC 2020 seine neuen Betriebssysteme der Öffentlichkeit vor – so auch watchOS 7. Dabei hielten sich die Neuerungen, abgesehen vom Schlaftracking, durchaus in Grenzen. Viel spannender ist hierbei nämlich, was Apple nicht erwähnt hat.

 

Die Beta von watchOS 7 gibt ungeahnte Auskünfte

In besagter Beta, die es übrigens auch zum ersten Mal als Public Beta geben wird, findet sich nämlich ein eindeutiger Hinweis darauf, dass Apple mit watchOS 7 wohl ein recht praktisches Feature streichen wird. Cupertino hat dort nämlich die „Force Touch“-Funktion ersatzlos gestrichen, wie 9to5mac.com berichtet

Mit Force Touch konnte man bisher versteckte Menüs in watchOS öffnen oder im Notification Center mit einem festen Druck alle Benachrichtigungen löschen.  Auf diese Optionen wird mit der Force Touch-Geste nicht mehr zugegriffen, wenn watchOS 7 veröffentlicht wird. Apples neue Richtlinien für Benutzeroberflächen für Entwickler, die Apps für watchOS 7 erstellen, bestätigen die Änderung:

Festes Drücken und langes Drücken: In Versionen von watchOS vor watchOS 7 können Benutzer fest auf das Display drücken, um beispielsweise das Zifferblatt zu ändern oder ein verstecktes Menü anzuzeigen, das als Force Touch-Menü bezeichnet wird. In watchOS 7 und höher machen System-Apps zuvor ausgeblendete Menüelemente in einem verwandten Bildschirm oder einem Einstellungsbildschirm zugänglich. Wenn Sie früher eine Geste mit langem Drücken unterstützt haben, um ein verstecktes Menü zu öffnen, sollten Sie die Menüelemente an eine andere Stelle verschieben.

Einige native Apps in der watchOS 7-Beta spiegeln bereits das Entfernen der Geste wider. Beispielsweise wurde die Force Touch-Geste für das Raster / die Listenansicht des App-Layouts in der App Einstellungen durch eine Menüoption ersetzt. Ebenso muss das Ändern der Kalenderansicht jetzt in den Einstellungen vorgenommen werden, während die Geste zum Ändern des Verschiebungsziels in der Aktivitäts-App nur ein weiterer Menüpunkt geworden ist. Der Zugriff auf das Menü „Zifferblatt anpassen“ erfolgt jetzt durch langes Drücken.

 

Apple Series 6 kommt also ohne Force Touch

Die ungeahnt prominent und deutlich platzierten Hinweise lassen darauf für die kommende Apple Watch Series 6 nur einen einzigen Rückschluss zu: Apple wird dieses Feature ersatzlos streichen und besagte Generation ohne ein drucksensitives Display ausliefern.

Der iPhone-Konzern hüllt sich diesbezüglich in Schweigen und gibt keine genauen Auskünfte darüber, wieso man Force Touch höchstwahrscheinlich einstellen wird. Ein sehr wahrscheinlicher Grund dürfte sein, dass zu wenige Benutzer dieses Feature kennen und benutzen.

Zumindest diese Argumentation verwendete Apple seinerzeit bei der Einstellung von 3D-Touch bzw. der Umstellung auf Haptic Touch. Auch gibt es keine konkreten Angaben, ob und wie Apple diese Funktion softwareseitig reproduzieren wird.

 

Bekommt die Series 6 nun eine längere Akkulaufzeit?

Da Apple mit der Streichung von Force Touch die entsprechende Sensor-Schicht nicht mehr im Display unterbringen muss, stellt sich die Frage, wie Apple den zusätzlich gewonnenen Platz nutzen wird. Auch hier könnte watchOS 7 eine Antwort darauf geben. Bekanntlich wird es hier nun endlich das Schlaftracking geben. Denkbar wäre also ein größerer Akku um dafür eine längere Akkulaufzeit zu ermöglichen.

Persönlich finde ich das sehr schade, denn Force Touch nutze ich an meiner Series 4 relativ häufig. Und meine Meinung zu Haptic Touch, was eine Verschlimmbesserung ist, dürfte ebenfalls hinlänglich bekannt sein wenn man mir auf twitter und Co folgt. Werdet Ihr Force Touch auf der kommenden Apple Watch vermissen? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

 

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze mich damit

€5,00

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: