Apple läutet wohl einen Wechsel der Display-Technologie im iPad ein – erster Test ist angerollt

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

 

in etwas weniger als anderthalb Stunden eröffnet Apple die diesjährige WWDC 2020, die aufgrund von Corona in der 31. Auflage als reine Online-Veranstaltung stattfindet, wo man die neueste Version von iOS und Co vorstellen wird. Doch auch auf Seiten der Hardware stellt Apple dieser Tage entscheidende Weichen.

 

Displays mit Mini LED als erstes im iPad

Cupertino will mit der kommenden Generation seines iPad Pro den Wechsel von LCD-Displays hin zu Mini LED vollziehen und lässt deshalb nun die erste Testproduktion anrollen. Auslöser dafür ist nun the elec, die damit die Gerüchte rund um den Displaywechsel nicht nur befeuern sondern auch stützen. Laut dieser Quelle hat Apple nun die erste Testproduktion für das kommende iPad Pro angeschoben

 

LG soll die Panels produzieren

Dabei gibt der Bericht an, dass die Displays von LG geliefert und das iPad bei Foxconn gefertigt bzw. zusammengesetzt werden soll. Apple erhofft sich durch den Einsatz von Displays mit Mini LED-Technologie zum Einen ein ein dünneres und somit leichteres Design. Zum Anderen will Apple hohe Kontraste und echte Schwarzwerte wie bei der OLED-Technologie erzielen – hier sind die Displays technologisch gesehen aus dem iPhone und dem iPad in den letzten drei Jahren doch deutlich stärker auseinander gedriftet.

 

Wann kommt das iPad Pro mit Mini LED?

Diese Frage ist in der Tat nicht einfach zu beantworten denn im März stellte Apple ja das aktualisierte iPad Pro 2020 vor. Der Analyst Ming-Chi Kuo geht deshalb davon aus, dass Apple hier frühestens das vierte Quartal (ein mögliches Oktober-Event) 2020 anvisiert. Deutlich realistischer erscheint ein Release in der ersten Jahreshälfte 2021, hier könnte Apple dann auch auf eine aufgebohrte Variante des A14 zurückgreifen.

Der A14.Chip ist dabei nicht nur für das iPhone und das iPad von zentraler Bedeutung, laut Gerüchten will Apple mit diesem Chip auch den Plattform-Wechsel auf dem Mac einläuten. Dementsprechend ist davon auszugehen, dass wir hinsichtlich der Performance noch einmal einen ordentlichen Sprung nach oben erleben werden.

Übrigens sollen laut Kuo Ende 2021 auch die ersten Mac-Modelle mit einem Mini LED Bildschirmen auf den Markt kommen; dann wohl mit einem ARM-Chip.

Wäre ein iPad Pro mit einem Mini LED Display etwas für Euch? Schreibt mir Eure Meinung in die nachfolgenden Kommentare

 

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

€5,00

 

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: