Pixelmator Photo und Pixelmator Pro: Neue Updates mit neuen Funktion

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

 

auf meinem iPad und auf meinem Mac haben sich für die Bearbeitung von Fotos Pixelmator Photo auf meinem iPad Pro und Pixelmator Pro auf meinem MacBook Air als die Programme schlechthin etabliert. Heute gaben die Entwickler für die iPad App ein Update bekannt und luden zeitgleich zum Betatest für Pixelmator Pro in Version 1.8 ein

 

Pixelmator Photo in Version 1.3

Für Pixelmator Photo haben sich die Entwickler eine Menge einfallen lassen. Neben einer neugestalteten Verwaltung von Einstellungsvoreinstellungen bietet die App nun neue Kontextmenüs, eine verbesserte Stapelbearbeitung und Vieles mehr. Anbei einmal die Updatebeschreibung aus dem App Store:

  • Dank praktischer neuer Kontextmenüs rund um die Anwendung können Sie viele nützliche Dinge viel schneller erledigen.
  •  Beispielsweise können Sie jetzt Fotos freigeben, duplizieren und rückgängig machen, Anpassungen kopieren und einfügen und vieles mehr, indem Sie einfach auf ein gehaltenes Foto im Foto-Browser tippen.
  • Sie können die Farbe der Schaltflächen in Pixelmator Photo anpassen, indem Sie eine Akzentfarbe wählen.
  • Die neu gestaltete Voreinstellungsverwaltung für Farbanpassungen ermöglicht das Erstellen und Anpassen, Neuanordnen und sogar das Entfernen von Voreinstellungssammlungen.
  • Profitieren Sie von einer wesentlich schnelleren Stapelbearbeitung von Fotos mit Ihren Arbeitsabläufen, indem Sie Arbeitsabläufe als Favoriten festlegen und diese direkt im Browser Fotos anwenden.
  • Finden Sie Ihre bevorzugten Stapelbearbeitungs-Workflows in den neuen Kontextmenüs im Foto-Browser.
  • Importieren Sie Bilder als Pixelmator-Fotodateien mit dem neuen Workflow “Import in Dateien” schnell in den Datei-Browser.
  • Erstellen Sie benutzerdefinierte Beschnittverhältnisse mit bis zu vier Ziffern.
  • Benutzen Sie die neuen Kontextmenüs zum Umbenennen und Löschen von Beschnittvorgaben.
  • Ordnen Sie Beschnittvorgaben neu an, indem Sie sie per Drag & Drop an einen neuen Speicherort ziehen.
  • Sie können jetzt die automatische Erstellung eines Pixelmator-Fotoalbums in der Anwendung Fotos stoppen.
  • Profitieren Sie von einer Reihe zusätzlicher Tastenkombinationen.
  • Sie können jetzt das Schnappschneiden während des Zuschneidens ausschalten.
  • Beim Herunterladen von Pixelmator Photo Edits aus iCloud wird jetzt eine Fortschrittsanzeige angezeigt.
  • Auch beim Herunterladen von Bildern aus iCloud während der Stapelbearbeitung wird eine Fortschrittsanzeige angezeigt.
  • Eine Voreinstellung in der Recents-Sammlung wird nicht mehr erstellt, wenn Bearbeitungen nicht gespeichert werden.
  • Der berührbare Bereich der Schieberegler wurde vergrößert, damit sie leichter gezogen werden können.
  • Wenn Sie Dinge umbenennen, wird der Text automatisch ausgewählt, so dass Sie mit der Eingabe beginnen können, um ihn zu ersetzen.
  • Die Miniaturansichten der Alben in Ihrer Fotobibliothek sollten jetzt schneller geladen werden.
  • Sie können jetzt das Überschreiben von Originalen beim Bearbeiten im Dateibrowser ausschalten, der automatisch Pixelmator-Fotodateien erstellt, um die von Ihnen bearbeiteten Fotos zu speichern.
  • Die Einstellung “Originale überschreiben” ist jetzt für die Browser “Fotos” und “Dateien” getrennt.
  • Beim Bewegen der Farbradregler der Farbbalance-Einstellung würden sie springen. Gefixed.
  • Die Miniaturansichten der Alben “Alle Fotos” und “Zuletzt verwendet” wurden nach Änderungen an diesen Alben nicht aktualisiert. Gefixed.
  • Der Versuch, Batch-Workflows auszuführen, funktionierte nicht bei mehreren Bildern mit dem gleichen Namen. Gefixed.
  • Der Versuch, mehrere Bilder mit dem gleichen Namen freizugeben, funktionierte nicht. Gefixed.
  • Die Schaltfläche zum Zurückkehren zu einem Album im Foto-Browser erschien manchmal nicht. Gefixed.
  • Das Erscheinungsbild von sehr breiten oder hohen Ausschnitts-Seitenverhältnissen war nicht korrekt. Gefixed.
  • Die beim Löschen von Bildern angezeigte Animation war falsch, wenn ein Foto nach dem Löschen eines anderen Fotos gelöscht wurde. Gefixed.
  • Der Versuch, Bilder auf sehr breite oder hohe Seitenverhältnisse zuzuschneiden, führte dazu, dass Pixelmator Photo nicht mehr reagierte.

Pixelmator Photo ist ausschließlich für das iPad erhältlich und kostet im iOS App Store 5,49€ und lässt sich hier laden

 

Pixelmator Pro in Version 1.8

Die Entwickler kündigten ja schon vor einigen Wocxhen an, dass die kommende Version 1.8 einige tiefgreifende Verbesserung geben wird und man zu einem Beta-Test einladen möchte – heute ist es soweit.

img_artwork@2x

Die neue Version wird unter anderem eine umfassende Unterstützung für Apple Script bieten. Damit sollen Nutzer komplette Arbeitsaufläufe aufzeichnen und sogar teilen können. Professionellen Bildbearbeitern dürften sich so neue Möglichkeiten für automatische Webinars erschließen. Weitergehende Details zu den neuen Funktionen sowie der Teilnahme am öffentlichen Beta-Test findet Ihr hier im Blog-Eintrag der Entwickler.

Pixelmator Pro für macOS kostet 43,99€ im Mac App Store und lässt sich hier laden. Es sei aber auch darauf hingewiesen, dass sich auf der Seite des Entwicklers eine Testversion zum Ausporbieren laden lässt:

 

Abschließend möchte ich noch einmal auf den sehr ausführlichen Tutorial-Bereich von Pixelmator hinweisen, diesen findet Ihr hier. Dort findet Ihr zu unterschiedlichen Anwendungsgebieten und unterschieldichen Schwierigkeitsgraden entsprechende Unterstützung für Eure kreativen Projekte

 

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

€5,00

 

Kommentar verfassen

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: