Flächendeckende Großstörung bei der Telekom

Guten Morgen und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

 

wer wie ich Kunde bei der Telekom ist, dürfte sich in der Nacht von gestern auf heute bzw. am heutigen Morgen verwundert die Augen reiben – sein iPhone hat nämlich so gut wie keinen Empfang. Das liegt nicht an Eurem iDevice sondern schlicht an der Telekom.

 

Bundesweite Großstörung

Wenn Ihr auf das Display schaut, dürfte auch zur Stunde vielerorts noch kein Netzempfang zu sehen sein, was auf einen großflächigen Ausfall im Telekom-Netz zurückzuführen ist. Dabei handelt es sich nicht um Etwas, was in den frühen Morgenstunden auftrat, sondern das Problem trat bereits in der Nacht auf – wie zahlreiche tweets widerspiegeln.

Besonders kurios ist dabei, dass einige Kunden den Meldungen nach immer mal wieder temporären Netzempfang haben, dieser aber nicht stabil ist. Was übrigens auch bei mir der Fall ist.

 

Probleme gibt es auch im Festnetz

Dabei waren die Störungen nicht exklusiv dem Mobilfunkbereich vorenthalten, auch das Festnetz hatte teilweise mit Ausfällen zu kämpfen. So waren beispielsweise WLAN Calls nicht möglich. DSL schien und schein aber nicht betroffen zu sein.

An der Behebung der Störung arbeitet die Telekom mit Hochdruck, auch wenn der Grund dafür bisher unbekannt ist. Was auf jeden Fall sicher ist, solch einen gravierenden Vorfall in dieser Größenordnung gab es schon lange nicht mehr – weder bei der Telekom noch bei einem der anderen Mobilfunk-Provider in Deutschland.

Solltet also auch Ihr betroffen sein, habt bitte Geduld und flutet die Kundenhotline nicht mit Anrufen. Die dürften nämlich so oder so schon am Anschlag arbeiten. Sobald es dazu Neuerungen gibt, erfahrt Ihr das von mir auf meinem twitterkanal

 

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

€5,00

 

2 Kommentare zu „Flächendeckende Großstörung bei der Telekom

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: