Werbeanzeigen

Kommt ein weiteres „Fitnessgadget“ von Apple?


ArtwizzCare
Guten Morgen und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

 

zugegeben, die Überschrift ist nicht ganz fair, drückt aber etwas mein Empfinden über die Meldung aus. Wir wissen, dass es neue AirPods geben wird und das diese schon laut diversen Brancheninsidern in Vietnam gefertigt werden. Nun sollen auch neue Gesundheitsfeatures kommen.

 

Mehr als nur besserer Sound?

Bisher konzentrierte sich Apple darauf, den Tragekomfort sowie den Sound zu verbessern. Dabei soll es aber laut Gerüchten nicht bleiben. Wie die DigiTimes berichtet, soll Apple neue Features integrieren wollen. Genauer gesagt, Gesundheitsfeatures.

Hierfür will Cupertino wohl neben weiteren Sensoren auch Umgebungslichtsensoren einsetzen, mit denen sich beispielsweise die Herzfrequenz oder die Sauerstoffsättigung des Bluts im Ohr messen ließe. Ein entsprechendes Patent hat Apple bereits vor einiger Zeit angemeldet und zugesprochen bekommen.

Bleibt nur die Frage über, warum Apple zusätzlich zum iPhone und der Apple Watch auch die AirPods mit „nativen“ Gesundheitssensoren ausstatten will und ob man es dann nicht etwas mit den Gesundheitsfeatures übertreibt? Zumal Apple dann auch noch einmal an den Sitz der AirPods ran müsste, gerade die AirPods Pro sitzen beim Laufen zumindest trotz positiven Passtest beim nicht immer ideal im Ohr.

Fairerweise muss man allerdings auch erwähnen, dass es bis zur Markteinführung laut der Quelle wohl noch ein bis zwei Jahre dauern wird.

Was ist denn Eure Meinung dazu? Findet Ihr zusätzliche Fitness-Sensoren in den AirPods sinnvoll und wenn ja, warum? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

 

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze mich damit

€5,00

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: