Amazon plant Coup: Dieser dürfte Netflix gar nicht gefallen

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

 

die einmalige Erfolgsgeschichte von Amazon ist hinlänglich bekannt. Das Durchhaltevermögen sowie der Wille, beständig in neue Geschäftsfelder zu investieren, machten den einstigen Buchversender zu einem der größten multinationalen Konzerne weltweit. Nun schickt sich der Konzern an, die nächste Branche zu erschüttern und einem Konkurrenten mächtig auf die Pelle zu rücken.

 

Amazon plant Übernahme der größten Kinokette

Im Zuge der Coronakrise kämpfen neben Gaststätten und Reiseveranstaltern allen voran Kinos und Kinoketten gerade um ihre Existenz rund um den Globus. Nun hat die Daily Mail erfahren, das Amazon die Übernahme der weltweit größten Kinokette AMC Theatres plant.

Auf einen Schlag hätte Amazon nicht nur einen der führenden Streaming-Dienste sondern wäre auch noch der weltweit größte Kinobetreiber mit insgesamt über 10.000 Kinosälen weltweit. Sollte das so kommen, dürften schwere Zeiten auf Netflix zukommen und der Dienst noch weiter unter Druck kommen. Schon jetzt schiebt der Pionier einen gigantischen Schuldenberg von weit mehr als 100 Mrd. US-Dollar vor sich her und musste zuletzt den Abgang von einigen attraktiven Inhalten verkraften, unter anderem den Großteil der Marvel-Filme.

Besonders pikant ist dabei, dass auch Netflix Gerüchten zufolge plant, Filme aus eigener Produktion auf die Kinoleinwände zu bringen. Sollte AMC Theatres also von Amazon übernommen werden, müsste Netflix nicht nur dort anfragen sondern wohl oder übel auch noch Gebühren bzw. anteilige Gewinne an seinen ärgsten Konkurrenten abführen.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

€5,00

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: