Großes Update mit zahlreichen Verbesserungen für Logic Pro X erschienen


Artwizz
Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

 

soeben hat Apple ein sehr umfangreiches Update für seine professionelle Software zur Produktion von Musik, Logic Pro X, vorgestellt. Laut dem  Hersteller handelt es sich hierbei um das größte Update seit Einführung von Pro Logic X dar – so Susan Prescott, Vice President of Apps Product Marketing.

 

Umfassende Veränderungen und Verbesserungen

Die dazugehörige Pressemitteilung ist erschöpfend lang, weshalb ich alle Neuheiten von Pro Logic X 10.5 einmal kompakt als Stichpunkte zusammenfasse:

Live Loops

• Musik durch Triggern von Zellen komponieren, die du in einem Raster mit Loops, Samples und deinen Aufnahmen arrangierst
• Deine Ideen für freie Arrangements spielen und im Spurenbereich aufnehmen
• Remix FX zum Spielen kreativer Effekte wie Filter, Gates, Repeater und Bitcrusher hinzufügen
• Mit Logic Remote auf deinem iPad oder iPhone durch Multi-Touch-Gesten zum simultanen Triggern von verschiedenen Loops oder Effekten Live Loops und Remix FX performen
Sampler
• Mit Drag & Drop-Arbeitsabläufen komplexe Multi-Sample-Instrumente erstellen und bearbeiten
• Ein neues, modernes Design für Synthese, Mapping und Zonenbearbeitung in einem einzigen Fenster
• Integrierter Zoneneditor mit umfangreichen Steuerungsmöglichkeiten für Start-, End- und Loop-Punkte
• Mapping-Editor für schnelle und flexible Zuweisung von Samples zu Tasten
• Durch die Integration von Flex Time in Sampler Sounds gleich lang und unabhängig von der Tonhöhe spielen
• Mit Auto Sampler automatisch MIDI-fähige Hard- und Software-Instrumente in Sampler-Instrumente konvertieren
• Unterstützung aller existierenden EXS24-Instrumente

Quick Sampler

• Einzelne Audiodateien zum Erzeugen sofort spielbarer Sample-Instrumente importieren
• Mit Quick Sampler den Grundton sowie optimale Loop-Punkte automatisch identifizieren und das Projekttempo anpassen
• Mit dem Segmentierungsmodus ein Stimm- oder Drum-Sample in mehrere Segmente teilen, die auf einem Keyboard getriggert werden können
• Live-Samples mit einem Mikrofon, externer Hardware oder von Spuren oder Bussen aufnehmen
Drum Machine Designer
• Mit Drum Machine Designer eigene Drum-Kits durch Bewegen und Anordnen von Samples erstellen
• Auf jedem Pad direkt auf Quick Sampler- oder Drum Synth-Steuerungen zugreifen
• Zu Pads bequem Instrumente oder Drittanbieter-Plug-Ins zuweisen
• Töne zum Erstellen von Basslinien oder anderen melodischen Parts chromatisch spielen

Step Sequencer

• Eigene Beats, Melodien und Effektautomationen mit einer Benutzeroberfläche erstellen, die sich an klassischen Drum-Machine-Arbeitsabläufen orientiert
• Patterns mit separater Kontrolle über Anschlagdynamik, Wiederholung, Häufigkeit, Versatz, Schrittrate, Überspringen und Bögen für jede Zeile erstellen und bearbeiten
• Patches als Soundquelle verwenden, einschließlich eigener Kits, die mit Quick Sampler und Drum Machine Designer erzeugt wurden
• Umfasst eine Mediathek mit 150 rhythmischen und melodischen Patterns

Weitere Inhalte

• Über 2.500 neue Loops mit zahlreichen Instrumenten und Genres wie Modern und Classic Hip-Hop, Electro House, Reggaeton, Future Bass, Techno sowie Übergangseffekten
• 17 Live Loops-Einstiegsraster aus zahlreichen Electronic- und Hip-Hop-Genres
• Über 70 neue Drum Machine Designer-Kits
• Über 1.500 neue Patches
• Original-Mehrspurprojekt „Ocean Eyes“ von Billie Eilish

Zusätzliche Funktionen

• Mit dem Drum Synth-Plug-In synthetisierte Kicks, Snares, Toms und Hi-Hats mit dedizierten Steuerelementen zur Soundgestaltung erzeugen
• Einzelne oder mehrere Audiodateien oder Softwareinstrumentregionen in leere Spur-Header bewegen, um sofort Optionen zum Erstellen von Sampler-, Quick Sampler-, Drum Machine Designer- oder Alchemy-Instrumenten bereitzustellen.

Der Clou an diesem großen Funktionsupdate ist, dass alle Nutzer  einer aktuellen Version von Logic Pro kostenfrei auf Pro Logix X 10.5 upgraden dürfen – alle anderen können die Software über den Mac App Store zum einmaligen Preis von 229,99€ erwerben.

Apple lies es sich natürlich nicht nehmen und veröffentlichte zum Release des neuen Pro Logic X auch eine Stimmen von bekannten Produzenten, unter anderem von Diesen:

  • Finneas O’Connell, Grammy-ausgezeichneter Produzent: Billie Eilish, „Bad Guy“ und das Album „When We All Fall Asleep, Where Do We Go?“

„Logic Pro X war schon immer meine einzige DAW. Der Workflow ist unübertroffen, und die eingebauten Sound-Bibliotheken waren von Anfang an essentiell für meine Musik. Jetzt, mit der Ergänzung um Quick Sampler und Drum Machine Designer, kann ich mir die Stunden sparen, die ich früher im Studio verbracht habe, um Sounds und Kits zu bauen. Dadurch kann ich mehr Zeit damit verbringen, neue Verse zu schreiben und 70-Take-Vocals zu bearbeiten.“

  • Denzel Baptiste und David Biral von Take a Daytrip, Grammy-nominierte Produzenten: Lil Nas X, „Panini“; Sheck Wes, „Mo Bamba“; Travis Scott und Kid Cudi, „THE SCOTTS“; Juice WRLD, „Legends“; Dua Lipa, „Good In Bed“; und YBN Cordae, „Kung Fu“.

„Logic Pro X 10.5 hat die Art und Weise verändert, wie wir an das Musikmachen herangehen. Wir haben mit allen neuen Funktionen gearbeitet, von der Aufnahme von Sounds mit dem integrierten Mikrofon des MacBook Pro direkt in Quick Sampler bis hin zum schnellen Arrangieren eines Songs bei gleichzeitiger Aufnahme von Künstlern in dem Live Loops-Raster. Logic wird bereits seit Jahren bei all unseren Produktionen verwendet, und mit der neuen Version können wir jetzt noch schneller nachhaltige Songs erstellen.“

Das Update steht ab sofort im Mac App Store bereit und kann entsprechend geladen und installiert werden.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

€5,00

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: