iPad als externes Display am Mac unter Sidecar verbinden


AfB Shop DE
Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

 

Mit macOS Catalina hat Apple den Fokus ganz klar auf Produktivität gelegt und dabei einige Neuerungen eingeführt. Die spannendste Neuerung dafür dürfte mit Sicherheit das Feature „Sidecar“ sein mit dem Du dein iPad als externes Display verwenden kannst. Hier zeige ich Dir wie das geht und was Du beachten musst.

 

Systemvoraussetzungen

Wie üblich, steht dieses Feature nicht allen Geräten zur Verfügung die mit macOS Catalina und iPadOS 13 laufen – warum das unverständlich ist, kannst Du in meinem Review zu macOS Catalina nachlesen:

Mac mit macOS Catalina

  • MacBook Pro von 2016 oder neuer
  • MacBook von 2016 oder neuer
  • MacBook Air von 2018 oder neuer
  • iMac von 2017 oder neuer sowie iMac (Retina 5K, 27″, Ende 2015)
  • iMac Pro
  • Mac mini von 2018 oder neuer
  • Mac Pro von 2019

Pad mit iPadOS 13

  • iPad Pro: alle Modelle
  • iPad (6. Generation) oder neuer
  • iPad mini (5. Generation)
  • iPad Air (3. Generation)
Wenn die Hardwarevoraussetzungen stimmen, gibt es noch ein paar weitere Dinge zu beachten. Diese sind wie folgt:
  • Ihr müsst auf beiden Geräten mit derselben Apple-ID bei iCloud angemeldet sein und die Zwei-Faktor-Authentifizierung verwenden.
  • Um Sidecar über WLAN zu verwenden, dürfen die beiden Geräte höchstens 10 Meter voneinander entfernt sein, und Bluetooth, WLAN und Handoff müssen jeweils aktiviert sein. Der Instant Hotspot muss deaktiviert sein
  • Um Sidecar über USB zu verwenden, muss Euer iPad eurem Mac vertrauen.

 

Sidecar aktivieren und nutzen

  1. Sidecar funktioniert über WLAN ist jedoch für das iPad sehr stromintensiv. Damit dem iPad nicht der Saft ausgeht, empfehlt es sich bei längeren Sessions, das iPad via Kabel am Mac anzuschließen.
  2. Klickt in der Menüleiste des Mac auf das AirPlay-Symbol  , und wählt die Option zum Verbinden mit dem iPad. Oder stellt die Verbindung über die Sidecar-Einstellungen her.
  3. Wenn das AirPlay-Symbol nicht angezeigt wird, wähle das Apple-Menü () > „Systemeinstellungen“, klickt auf „Monitore“, und vergewissert Euch, dass „Sync-Optionen bei Verfügbarkeit in der Menüleiste anzeigen“ ausgewählt ist.
  4. Auf dem iPad sollte nun eine Erweiterung des Mac-Schreibtischs angezeigt werden. Ihr könnt nun das gewünschte Programmfenster auf das iPad verschieben.
  5. Ihr könnt die Mac-Anzeige auch spiegeln, sodass beide Bildschirme denselben Inhalt anzeigen. Geht dafür bei aktiviertem Sidecar zum AirPlay-Menü zurück, das als blaues Rechteck dargestellt wird
  6.  Wählt die Option zum Spiegeln der Anzeige. Jetzt kannst du deinen Mac-Bildschirm mit anderen teilen.
  7. Zum Beenden der Sidecar-Sitzung einfach im AirPlay-Menü auf „Trennen der Verbindung“ klicken – oder aber auf der Seitenleiste des iPad auf die Trennen-Taste tippen.

 

Ein Fenster auf das iPad-Display verschieben

Bewegt Ihr den Maus-Cursor über die Vollbildtaste  eines Fensters bewegt, könnt Ihr auswählen, ob das Fenster auf Euer iPad-Display verschoben oder davon wegbewegt werden soll. Das geht in der Regel schneller als das Fenster manuell auf das iPad zu schieben. Zudem wird das Fenster optimal an die Displaygröße des iPad angepasst.

 

Gesten zum Scrollen und für andere Aktionen

 

Auch wenn Ihr Sidecar auf dem iPad nutzt, lässt sich das iPad via Multitouch-Geste steuern – wenn auch nicht besonders komfortabel.

  • Scrollen: Mit zwei Fingern streichen.
  • Kopieren: Drei Finger zusammenziehen.
  • Ausschneiden: Zweimal drei Finger zusammenziehen.
  • Einfügen: Drei Finger auseinanderziehen.
  • Widerrufen: Mit drei Fingern nach links streichen oder mit drei Fingern doppeltippen.
  • Wiederholen: Mit drei Fingern nach rechts streichen.

Die Seitenleiste verwenden

Ab Default werden auf dem Bildschirm des iPad die häufig verwendeten Steuerelemente angezeigt. Diese enthalten die Befehls-, die Umschalt-, und andere Zusatztasten, sodass Ihr wichtige Befehle mit Eurem Ginger oder dem Apple Pencil steuern könnt – anstatt die Tastatur zu bemühen:

Tippt auf diese Taste, um die Menüleiste eines Fensters im Vollbildmodus auf eurem iPad ein- oder auszublenden.

Hiermit könnt Ihr das Dock deines Computers auf dem iPad ein- oder ausblenden.

Befehlstaste. Legt euren Finger auf dieses Symbol, um die Befehlstaste festzulegen. Durch Doppeltippen könnt ihr die Taste sperren.

Wahltaste. Legt den Finger auf dieses Symbol, um die Optionstaste festzulegen. Durch Doppeltippen könnt ihr die Taste sperren.

Ctrl-Taste. Legt einen Finger auf dieses Symbol, um die Ctrl-Taste festzulegen. Durch Doppeltippen könnt ihr die Taste sperren.

Umschalttaste. Legt einen Finger auf dieses Symbol, um die Umschalttaste festzulegen. Durch Doppeltippen könnt ihr die Taste sperren.

Macht die letzte Aktion rückgängig. Einige Apps unterstützen mehrere Rückschritte.

Hiermit könnt ihr die Bildschirmtastatur ein- und ausblenden.

Hiermit trennt Ihr euer  iPad vom Computer und beendet die Sidecar-Sitzung.

Apple Pencil verwenden

Der Apple Pencil lässt sich ebenfalls während einer Sidecar-Session nutzen. Ihr könnt damit statt der Maus & Tastatur Zeichnen, Fotos oder Objekte bearbeiten. Natürlich lassen sich so auch Dokumente unterschreiben – und alles wird live auf eurem Mac angezeigt.

Wenn Ihr den Apple Pencil 2. Gen habt, könnt Ihr durch Doppeltippen (muss in den Sidecar-Einstellungen aktiviert sein) in den Apps, die diese Funktion unterstützen, benutzerdefinierte Aktionen ausführen.

Touch Bar verwenden

Viele Apps auf dem Mac unter macOS Catalina unterstützen die Touch Bar mitsamt entsprechenden Befehlen mit denen häufig ausgeführte Aktionen vereinfacht werden können. Mit Sidecar lässt sich die Touch Bar auf dem mit Sidecar verbundenen iPad nutzen; sie funktioniert wie die Touch Bar auf dem MacBook Pro. In den Sidecar-Einstellungen lässt sich die Touchbar ausschalten bzw. ihre Position ändern.

Sidecar-Einstellungen

Um Sidecar optimal einzustellen, müsst Ihr in das Apple Menü auf eurem Mac öffnen Wählt das  Apple-Menü () > „Systemeinstellungen“, und klickt auf „Sidecar“. Diese Einstellungen sind nur auf Computern verfügbar, die Sidecar unterstützen.

  • Seitenleiste anzeigen: Zeige die Seitenleiste links oder rechts im iPad-Bildschirm an, oder schalte sie aus.
  • Touch Bar anzeigen: Zeige die Touch Bar am unteren oder oberen Rand deines iPad-Bildschirms an, oder schalte sie aus.
  • Doppeltippen am Apple Pencil aktivieren: Apps, die diese Funktion unterstützen, können benutzerdefinierte Aktionen ausführen, wenn du an die Seite deines Apple Pencil (2. Generation) doppeltippst.
  • Verbinden mit: Wähle ein iPad aus, mit dem du eine Verbindung herstellen möchtest, oder klicke auf „Trennen“, um Sidecar zu beenden.

Während einer aktiven Sidecar-Session können nicht gleichzeitig iPad-Apps verwendet werden. Ihr könnt zwar zu den Apps wechseln, jedoch wird die Sidecar-Sitzung unterbrochen. Ihr könnt allerdings jederzeit wieder dorthin zurückkehren wenn Ihr die Sidecar-App auf dem Home-Bildschirm anklickt

Einschränkungen

Obwohl Apple Sidecar sowohl beim 12″ MacBook als auch beim MacBook Air 2018 unterstützt, rate ich Euch hier davon ab. Die interne Intelgrafik hat schlicht einfach nicht genügend Power um beides zu wuppen. Auf meinem MacBook Air zumindest wurde das Surfen in Safari sowie das grundlegende Arbeiten auf dem Gerät zu einer sehr zähflüssigen Angelegenheit.

Ich wünsche Euch viel Spass beim Ausprobieren von Sidecar. Welche Erfahrungen habt Ihr denn damit gemacht? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

€5,00

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: