Neues altes Design für das iPhone 12?


Artwizz
Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

bezüglich des kommenden iPhone kommen wir so langsam in die heiße Phase vor dem offiziellen Release. Das liegt daran, dass nun so langsam die ersten Testgeräte produziert werden um diese einem ausführlichen Alltagstest unterziehen zu können auch wenn sich die Leaks bisher noch in Grenzen halten.

 

Lässt Apple ein ikonisches Design wieder aufleben? 

In meinen Augen war das iPhone SE das bisher schönste iPhone welches Apple produziert hat. Dieses kantige und deshalb ikonische Design in Kombination mit dem Diamantschliff toppten sogar noch das iPhone 5S – ein Gerät welches ich noch immer mein Eigen nenne und jeden Tag in die Hand nehme.

Nun könnte Apple das Design für das kommende iPhone wieder aufnehmen. Grund zur Annahme bietet das aktuelle iPad Pro 2020 welches ebenfalls ein etwas kantigeres Design aufwartet. Eine Einschätzung die sich verschiedene Analysten, wie der Redakteur Mark Burgman von der Agentur Bloomberg, teilen.

 

Bleibt es bei der Triple-Kamera?

Es ist davon auszugehen, dass nach dem großen Kamera-Update im vergangenen Jahr dieses Jahr nur behutsame Produktpflege stattfinden wird. Allerdings dürfte die Kamera mit Sicherheit durch den aus dem iPad pro 2020 bekannten LiDAR-Sensor ergänzt werden – zumal das Thema AR auf der diesjährigen WWDC 2020 einen zentralen Punkt einnehmen wird.

Abseits dessen dürfte das Augenmerk von Apple für das kommende iPhone jedoch an anderer Stelle liegen. Der neue A14 im 5nm-Herstellungsverfahren dürfte wieder einmal die Benchmark in Sachen Performance werden, was für AR allerdings auch notwendig sein wird, und dann ist da noch das Thema 5G. Ein Thema, auf das die Branche riesige Wachstumshoffnungen setzt und die man eigentlich nicht ignorieren kann.

Daneben muten die anderen Baustellen wie eine verkleinerte Notch, ein größeres Display oder mehr RAM im Topmodell wie lästige Kleinigkeiten an.

 

Planmäßige Veröffentlichung

Laut Brancheninsidern halten sich die Verzögerungen für das normale iPhone 12 in Grenzen und ein zeitnaher Release nach der üblichen Keynote irgendwann im September ist, Stand heute, gesichert.

Anders hingegen schaut es beim Topmodell, dem iPhone 12 Pro Max (so nenne ich es jetzt einmal) aus. Hier sollen die Vorbereitungen erst im Mai abgeschlossen sein und dadurch die Auslieferung um vier bis sechs Wochen verzögern.

Andererseits ist dieser Marktstart auch nichts Neues für Apple. Das iPhone XR kam 2018 auch erst vier Wochen nach dem Marktstart des iPhone Xs auf den Markt und das iPhone X seinerzeit wurde sogar erst im November 2017 ausgeliefert.

Ein iPhone 12 Pro Max in einem Redesign, angelehnt an das iPhone SE, wird direkt von mir gekauft denn das Design ist einfach grandios. Allerdings ist nur Eines sicher, ein günstiges Vergnügen wird das mit Sicherheit nicht.

Was denkt Ihr denn darüber? Wäre ein kantigeres iPhone 12 etwas für Euch. Schreibt mir euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

€5,00

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: