Neues iPad Pro offiziell vorgestellt

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

wie am Wochenende schon auf der chinesischen Webseite gesichtet, stellt Cupertino heute die neue Auflage des iPad Pro vor – inklusive einem neuen Magic Keyboard.

 

iPad Pro 2020 – mächtiges Tuning

Das neue iPad Pro kommt in den bekannten Größen 11″ und 12,9″ sowie dem Dock-Connector und dem magnetischen Anschluss zum Laden des Apple Pencil 2. Generation. Unter der Haube haben sich allerdings ein paar Dinge geändert. Das Wichtigste zuerst: Apple verbaut hier den A12Z Bionic, der laut eigenen Aussagen schneller als die meisten Windows-PC´s & Windows-Laptops ist.

Flankiert wird der neue Chip von einer neuen 8-Kern-GPU die für Verbesserungen beim 4k-Videoschnitt, 3D-Design und AR-Aufgaben sorgt.

Highlight schlechthin dürfte allerdings die komplett neughestaltete Kamera sein welche mit einem LiDAR-Scanner arbeitet. Das ist eine Art Tiefensensor bei dem die Zeit gemessen wird, die das Licht benötigt um von einem Objekt hin und wieder zurück zu gelangen. Außerdem verfügt nun auch das neue iPad Pro über eine Ultraweitwinkel-Kamera die mit 10 MP auflöst sowie Mikrofone die in Studioqualität aufzeichnen können.

Bildschirmfoto 209

 

Neues Magic Keyboard

Mit dem neuen iPad Pro kommt auch ein neues Magic Keyboard mit dem Apple endlich eine langersehnte Verbesserung einführt – die Tasten sind nun beleuchtet. Zusätzlich wurde ein kleines Trackpad zur besseren Steuerung mit dem Cursor implementiert.

Apple_new-ipad-pro-keyboard_03182020_big.jpg.large_2x-1536x1418

Hierbei hat Apple auch das Anbringen etwas geändert. Stellt man das iPad auf, schwebt es nun über dem Keyboard und wird nicht mehr auf demselbigen aufgestellt – interessantes Konzept. Vor allem aber sorgt dies dafür, dass man nun endlich den Betrachtungswinkel selber einstellen kann, indem man es einfach etwas höher schiebt.

 

Preise und Verfügbarkeit

Gewohnt tief muss man in die Tasche für die neuen iPad Pro-Modelle greifen wobei die EInstiegsgröße auf 128 GB verdoppelt wurde. Das Gerät  liegt hier bei 879,00€. Für die nächsten Speicherausstattungen wird jeweils ein Aufpreis von 120,00€. Will man die Variante mit SIM haben, muss man auf die 879,00€ noch weitere 170,00€ kalkulieren und liegt somit bei 1049,00€

Mit 12,9″ liegt das Einstiegsgerät mit 128 GB bei 1099,00€; mit jeweils identischer Staffelung hinsichtlich der Ausstattung. Die Geräte lassen sich alle ab heute in den Farben Spacegrau und Silber vorbestellen, Auslieferung ist auf den 25.03.2020 terminiert.

Na, wer von Euch schlägt denn zu? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer patrick

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: