Praktische iPhone-Hacks

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

es ist Sonntag, das Wetter zeigt sich von der besten Seite und trotzdem verbringen wir aufgrund von COVID-19 den Großteil des Tages drinnen. Damit Dir nicht so schnell langweilig wird, zeige ich Dir ein paar Tricks rund um die Bedienung des iPhone – los geht´s.

Nummer schnell unterdrücken

Es entspricht zwar nicht dem allgemeinen Telefonknigge, doch manchmal muss man einen Anruf mit unterdrückter Nummer tätigen. Doch jedesmal in die Einstellungen zu wechseln, um das Senden der eigenen Telefonnummer dauerhaft auszuschalten ist dann schon nervig. Zudem vergisst man ganz gerne mal, diese Option wieder rückgängig zu machen. Mit diesem Hack geht es deutlich schneller, da sich so die Rufnummer für einzelne Anrufe unterdrücken lässt: Einfach #31# im Ziffernblock vor die eigentliche Telefonnummer setzen und schon wird die Rufnummer für diesen Anruf nicht übertragen

Fehleingaben im Taschenrechner löschen – so geht´s

Du kennst das, Du willst schnell was ausrechnen und hast Dich prompt vertippt, richtig ärgerlich. Anstatt nun die ganze Zahl mit „AC“ zu löschen, swipst/wischst Du einfach über die letzte Ziffer – schon hast Du deine Fehleingabe korrigiert.

Podcasts zum Schlafengehen hören

Wenn Du gerne zum Einschlafen noch einen Podcast oder ein Hörspiel hörst, willst Du ja, dass die Wiedergabe irgendwann gestoppt wird. Dies kannst Du über ganz simpel über den Timer lösen.

Dazu rufst Du einfach die einfach die „Uhr“-App auf, gehst unten auf den Reiter „Timer“, scrollst dann nach unten, tippst auf „Timer-Ende“ und wählst unten anschließend „Wiedergabe stoppen“ aus.

Anschließend erstellst Du ganz üblich einen Timer mit der gewünschten Zeit und die Wiedergabe des Podcast auf deinem iPhone wird nach Ablaufen des Timers gestoppt – und das Aufwachen ind er Nacht wegen der laufenden Audiowiedergabe hat sich erledigt.

Gelöschte Notizen wiederherstellen

Ich nutze die Notizen-App ja durchaus sehr intensiv denn einige Ideen für Texte kommen mir unterwegs im Park, im Restaurant oder in einer Warteschlange. Flugs notiert kommt Zuhause der Super-GAU – in der Hektik habe ich die Notiz versehentlich gelöscht

Doch mit der richtigen Einstellung lässt sich die Notiz im Handumdrehen wiederherstellen – und zwar durch Shaken des iPhone. Dazu muss man lediglich in den „Einstellungen“ unter „Bedienungshilfen“ den Reiter „Tippen“ auswählen. Anschließend einfach runterscrollen und den Menüpunkt „Zum Widerrufen schütteln“ auswählen.

Doch Vorsicht, diese Änderung greift systemweit ein. man sollte also etwas vorsichtig sein und sein iPhone nicht zu stark schütteln.

QR-Codes lesen – so geht es schneller

Seit iOS 11 kann das iPhone-Betriebssystem auch endlich nativ QR-Codes lesen und entsprechende Informationen aufrufen; was aber im Sperrbildschirm nicht so einfach ist. Öffnet man hier die Kamera im Sperrbildschirm, lässt sich der QR-Code zwar lesen doch die Webseite wird oben nur als Leiste eingeblendet – aufgerufen werden muss Diese noch mit einem Tap.

Schneller geht es mit dem systemeigenen „QR-Code-Leser“ von iOS. Dieser lässt sich in den „Einstellungen“ unter dem Reiter „Kontrollzentrum“ finden. Hier einfach auf „Steuerelemente“ anpassen tippen. Anschließend den QR-Code-Leser einfach zum Kontrollcenter hinzufügen – das war es.

Anschließend werden alle gelesenen QR-Codes vollautomatisch im Safari geöffnet; ohne zusätzliche Bestätigung.

Textersetzung

Einer meiner absoluten Favoriten ist allerdings die Textersetzung. Hier lassen sich eigene Kürzel kreieren, die eine bestimmte Wortfolge einsetzen. Jeder kennt dies – wenn man mfg eintippt, blendet die Tastatur automatisch „Mit freundlichen Grüßen“ ein. Dies lässt sich aber wunderbar individualisieren.

Öffnet dazu die „Einstellungen“ >> „Allgemein“ >> „Tastatur“ und tippt dort auf den Reiter „Textersetzung“. Nun tippt Ihr einen Text ein und vergebt einen Kurzbefehl dazu.

Persönlich liebe ich diese Funktion denn diese hilft mir dabei, meine Hashtags zu organisieren und zu nutzen. So habe ich mir einen Kurzbefehl für Post über meinen Blog und einen zum Posten meiner Sneaker organisiert – so einfach und wirklich hilfreich.

Wasserwaage nutzen

Für das plane Aufhängen eines Regals oder Posters benötigst Du keine Wasserwaage, denn diese trägst Du bereits mit Deinem iPhone bei Dir, dem Gyroskopsensor sei Dank. Öffne einfach die App „Maßband“ und tippe dann unten auf „Wasserwaage“. Du kannst Dein iPhone jetzt sowohl horizontal als auch vertikal ausrichten und bekommst entsprechenden Neigungswinkel angezeigt. Das Ganze funktioniert sogar, wenn Du Dein iPhone flach auf die Rückseite legst – perfekt um beispielsweise die korrekte Ausrichtung einer Tischplatte zu überprüfen.

Was sind denn Eure geheimen Tipps & Tricks im Alltag mit Eurem iPhone? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare und wer weiß, vielleicht taucht Euer Tipp hier auf 😉

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5,00 €

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: