Das iPad Pro 10,5″ – Anspruch und Wirklichkeit

Dieses Review ist nur für Abonnenten zugänglich

Für nur 5,00€ im Monat bekommst Du ab sofort exklusiven Zugriff auf all meine Reviews sowie ausgewählte Deals. Melde Dich noch heute an und unterstütze meinen Blog und meine Arbeit

P.S. Du kannst Dich natürlich auch jederzeit wieder abmelden, alle News auf meinem Blog sind weiterhin für Dich erhältlich

6 Kommentare zu „Das iPad Pro 10,5″ – Anspruch und Wirklichkeit

Gib deinen ab

  1. Ich bin da bei einem ähnlichen Fazit gelandet wie Du, allerdings ohne Hinblick auf das 2018er-iPad. Das 10,5″ ist ein feines Gerät, aber selbst jetzt mit iOS 12 ist es noch „kastriert“ und das ärgert mich jedes Mal. Welches Potential hätte ein iPad mit einem MacOS mit angepasster GUI? So gut iOS auf dem iPhone ist – auf dem iPad kommt es an seine Grenzen…

    1. Hallo Christian,

      zunächst einmal vielen Dank für dein Feedback. Persönlich mag ich mein iPad Pro gerne und es macht Spass damit zu arbeiten, vor allem bei „meiner“ Fotobearbeitung ist es enorm hilfreich. Das iPad 2018 (also die 9,7″ Größe) ist ja gerade vom Aufbau des Display in keinster Weise mit dem iPad Pro 10,5″ vergleichbar. Doch nur wenige Kunden wissen diesen durchaus gravierenden Unterschied entsprechend einzuschätzen. Unter iOS 12 habe ich selbst noch gar nicht soviel an meinem iPad gearbeitet. Das werde ich mal nachholen 😉 Ich freue mich sehr, dass mein Review sich mit deiner Meinung deckt; ist eben eine schöne Bestätigung.

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: