TSMC meldet für das abgelaufene Quartal Rekordgewinne

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Gerade erst hat Apple zwei entscheidende Chipentwickler verloren, hier und hier berichtet. Das wird sich aber erst in den kommenden Jahren im Chipdesign und der damit verbundenen Performance bemerkbar machen. Aktuell läuft es mit dem A15 Bionic sowie dem M1 Pro/ M1 Max hervorragend und das macht sich auch beim Auftragsfertiger TSMC bemerkbar – man konnte im vergangenen Quartal eine Rekordgewinn vermelden

TSMC scheffelt Rekordgewinn

TSMC ist ein wichtiger Baustein in der Wirtschaft von Taiwan und soll dafür sorgen, dass man im globalen Wettstreit als Hochtechnologiestandort angesehen wird. Deshalb sind die letzten Quartalszahlen nicht für TSMC bedeutend. Wie Reuters berichtete, konnte der Chiphersteller ein Umsatzplus von 24,1% vorweisen. Das ist auch auf die starke Nachfrage der neuen Modelle des Macbook Pro 2021 zurückzuführen. Der Umsatz betrug im vierten Quartal 2021 15,74 Milliarden US-Dollar, was in einem Gewinn von 6,01 Milliarden US-Dollar resultiert. Über die Anzahl ausgelieferter Chips machte das Unternehmen keine Angaben.

Ambitionierte Pläne für 2022

Selbstverständlich gab TSMC auch einen Ausblick über das erste Quartal 2022: Demzufolge erwartet man eine Umsatzsteigerung von 16,6 Mrd. bis 17,2 Milliarden US-Dollar. Im Vorjahresquartal lag der Umsatz noch bei 12,82 Milliarden US-Dollar. Analaysten sagen voraus, dass das jährliche Umsatzwachstums von 10% – 15% eher auf 15% bis 20% nach oben korrigiert werden müsse.

TSMC selbst will seine Marge verbessern. Aktuell liegt man bei knapp 50%, man strebe jedoch eine Marge von 53% oder höher an. Dafür will der Konzern seine Investitionen in diesem Jahr noch einmal um rund 35% steigern. Gab man letztes Jahr dafür noch knapp 30 Milliarden US-Dollar aus, soll das Investitionsvolumen dieses Jahr zwischen 40 und 44 Mrd. US-Dollar liegen. Diese sind aber auch notwendig, da TSMC wie alle Chiphersteller enorm viele Ressourcen verbraucht und dringend umweltfreundlicher werden muss.

3-nm-Verfahren wird demnächst in Serie gehen

Zuletzt machte Intel Schlagzeilen, wonach man einen deutlich schnelleren Chips als den M1 Max auf den Markt brachte. Darüber habe ich hier berichtet. Intel fertigt seinen neuen Chip allerdings in 7 nm und die maximale Wattaufnahme liegt bei 115 Watt. Die aktuellen Chips von Apple werden im 5-nm-Verfahren gefertigt, doch die Fertigung für das 3-nm-Verfahren wird derzeit vorbereitet. Dies dürfte für ein neues Umsatzwachstum bei TSMC sorgen.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: