Wird das iPad Pro dank neuem Magic Keyboard zum Convertible?

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Das Smart Keyboard Folio ist in meinen Augen eine schlechte Tastatur, doch mit Blick auf den Wettbewerb das beste Keyboard, was Du für das iPad kaufen kannst. Dies wird nur durch das eigene Magic Keyboard getoppt, welches der Konzern zu einem fürstlichen Preis anbieten. Dafür gibt es neben dem Trackpad auch beleuchtete Tasten. Doch hinter den Kulissen arbeitet der Konzern an einer Weiterentwicklung.

Neues Patent aufgetaucht

Wenn es neben dem Preis noch einen weiteren Kritikpunkt am Magic Keyboard gibt, dann ist es das Scharnier. Der Anstellwinkel ist nicht so flexibel und ermöglich keinen flachen Neigungswinkel, um so das iPad de facto ganz flach anzustellen. Apples Entwicklungsabteilung beschäftigt sich daher offenbar mit Möglichkeiten, die hauseigene Tablet-Tastatur technisch weiterzuentwickeln. Das zeigt ein Patentantrag des Unternehmens, der jetzt vom US Patent & Trademark Office veröffentlicht wurde. Dieser trägt den knackigen Namen Sliding Input Device Cover“ und wurde bereits 2019 von Apple eingereicht.

Wie man hier sehen kann, beschreibt Apple verschiedene Verfahren zum Neigen und Zuklappen des iPad.

Tastenfeld soll sich verschieben lassen

Derzeit verfügt das Magic Keyboard für iPad Pro und iPad Air über ein zylindrisches Gelenk, das sich über die gesamte Breite erstreckt und nahezu nahtlos an den oberen Rand an die Tastatur anschließt. Laut dem Patentantrag will Apple aber für das zukünftige Modell darauf verzichten und stattdessen die Tastatur auf eine Separate Basis setzen, die sich verschieben lassen soll. Zudem lässt es sich horizontal nach vorn und hinten verschieben. 

Über ein zweites Gelenk soll sich das iPad nicht nur im Neigung verstellen lassen, sondern ebenfalls auf Wunsch hin- und hergleiten kann. Diese Konstruktion ermöglicht eine Vielfalt von Positionen, welche sich beim aktuellen Magic Keyboard nicht erreichen lassen. Darüber hinaus wird damit vermieden, dass die Unterseite des Tablets über die obere Tastenreihe hinausragt.

Wird das iPad so zu einem Convertible

Als Convertible werden Laptops mit Windows bezeichnet, dessen Tastatur sich komplett umklappen lässt und so zu einem Tablet wird. Das im Patentantrag beschriebene Magic Keyboard ließe sich auch so gestalten, dass die Kombination aus iPad und Tastatur nicht nur das Zusammenklappen erlauben würde. Vielmehr ließe sich das Tablet möglicherweise auch mit der Unterseite über das Tastenfeld schieben, wodurch das Gerät sich in eine Art von Convertible verwandeln könnte. Unklar ist nur, ob Apple tatsächlich solche Pläne verfolgt, da man hier direkt das MacBook angreifen würde. Und last but not least ist bereits seit Jahren nicht mehr die Hardware beim iPad der Flaschenhals, es ist vielmehr iPadOS, was die Produktivität deutlich hemmt.

Was sagt Ihr dazu? wie zufrieden seid Ihr mit dem Magic Keyboard? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Einmalig spenden

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: