Apple Fitness+: Jetzt geht es los

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Fitness+ ist der neueste Zugtang bei den kostenpflichtigen Diensten, mit bdenne sich Apple unabhänhiger von den Verkäufen der Hardware machen möchte. Gleichwohl heute Nachmittag angekündigt, lässt sich der Dienst erst jetzt wirklich buchen

Fitness+ rollt an

Eine entsprechende Pressemitteilung stellte Apple bereits heute Nachmittag zur. Verfügung, doch die Verfügbarkeit zog sich augenscheinlich bis jetzt hin. Ab sofort steht Fitness+ in Deutschland und 14 weiteren Ländern zur Verfügung. Fitness+ bringt Workouts und Meditationen im Studiostil auf iPhone, iPad und Apple TV, damit Anwender jederzeit und überall trainieren oder meditieren können. Ab heute ist Fitness+ in Brasilien, Deutschland, Frankreich, Indonesien, Italien, Kolumbien, Malaysia, Mexiko, Österreich, Portugal, Russland, Saudi-Arabien, in der Schweiz, Spanien und den Vereinigten Arabischen Emiraten verfügbar, sodass auch Anwender in den zusätzlichen Ländern fit werden und gesund bleiben können. Apple beschreibt den Dienst wie folgt:

„Fitness+ ist entwickelt worden, um mit Workouts und Meditationen für jede:n wirklich alle zu integrieren, unabhängig davon, wo man sich gerade auf der Fitnessreise befindet und wird geleitet von einem vielseitigen Team von charismatischen, motivierenden und inklusiven TrainernWir hören jeden Tag von Anwender, deren Leben sich durch Fitness+ verändert hat. Diese inspirierenden Geschichten haben uns dazu gebracht, den Service so vielen Nutzern wie möglich zugänglich zu machen. Deshalb freuen wir uns sehr, die Vorteile für die Gesundheit durch Fitness+ in 15 weitere Länder zu bringen, damit noch mehr Menschen auf der ganzen Welt einen Ort finden, an dem sie sich motiviert fühlen, jeden Tag gesünder und aktiver zu werden.“

Jay Blahnik, Vice President of Fitness Technologies

Fitness+ überträgt auf intelligente und nahtlose Weise die wichtigsten Trainingsdaten, die Anwender:innen von der Apple Watch kennen, direkt auf iPhone, iPad und Apple TV. So entsteht ein personalisiertes und intensives Trainingserlebnis, das man überall und jederzeit absolvieren kann — ob zu Hause, im Freien oder im Hotelzimmer auf Reisen. In wichtigen Momenten des Trainings werden persönliche Messwerte von der Apple Watch auf dem Screen animiert. Wenn beispielsweise der Trainer sagt, dass die Herzfrequenz gecheckt werden soll, werden die Herzfrequenzdaten hervorgehoben; während anstrengender Intervalle startet ein Countdown, um Nutzer zu motivieren bis zur letzten Sekunde durchzuhalten; und wenn man die Aktivitätsringe schließt, erscheint auf dem Trainingsscreen ein Feuerwerk.

Welche Workouts können absolviert werden?

Es stehen elf verschiedene Trainingsarten unterschiedlicher Dauer zur Verfügung, darunter: Hochintensives Intervalltraining (HIIT), Kraft, Yoga, Tanzen, Core, Radfahren, Pilates, Laufband (zum Rennen und Gehen), Rudern und Achtsames Cooldown. Für alle, die sich gerne mit anderen messen, gibt es für die Trainings HIIT, Laufband, Radfahren und Rudern eine optionale Vergleichsanzeige, die in Echtzeit angibt, wie die Leistung des Anwenders im Vergleich zu anderen ist, die dasselbe Training bereits absolviert haben. 

SharePlay wird unterstützt

In Zeiten der Pandemie bedarf es anderer Wege, um sich gegenseitig zu treffen und zu motivieren. genau dafür hat Apple SharePlay entwickelt. Dies lässt sich auch bei Fitness+ nutzen. Hier kann man in einer Gruppe von bis zu 32 Teilnehmern sein gemeinsames Workout abhalten Unter Verwendung von FaceTime auf einem iPhone oder iPad wird die ausgewählte Fitness+ Session für jeden Gruppenteilnehmer vollständig synchron gestreamt.

Bei einem FaceTime-Anruf gehen Anwender in die Fitness App, wählen ein Training oder eine Meditation aus, sehen ihre Freunde und Familie auf dem Screen und können loslegen. SharePlay funktioniert auch mit Apple TV, sodass man das Training auf einem großen Bildschirm verfolgen kann, während man über iPhone oder iPad mit Freunden über FaceTime in Verbindung bleiben kann. Beim Gruppentraining über SharePlay sehen Anwender ihre Messwerte und Fortschritte beim Schließen ihrer Aktivitätsringe und können gleichzeitig andere Teilnehmer aus der Gruppe sehen und hören. Wenn jemand während des Trainings auf der Vergleichsanzeige nach vorne rückt oder die Aktivitätsringe schließt, werden alle Trainierenden benachrichtigt, sodass man gemeinsam feiern — oder sich gegenseitig anfeuern und motivieren kann.

So aktivierst Du Fitness+

Fitness+ kann für 30 Tage kostenfrei ausprobiert werden, Käufer einer aktuellen Series 7 bekommen sogar drei Monate kostenfrei. Die Aktivierung von Fitness+ funktioniert auf einem iPhoneiPad ab iOS 14.3 oder einem Apple TV ab tvOS 15. Auf dem iPhone muss man dafür in die Fitness-App, ehemals Aktivitäten-App, wechseln und in der unteren Leiste auf das Symbol „Fitness+“ tippen. Nach einem zusätzlichen Screen zu den Bezahloptionen hat man Fitness+ abonniert und man kann mit eigenen Trainings starten. Auf dem iPad und dem Apple TV ist ein zusätzlicher Schritt notwendig: Man muss die Fitness-App aus dem App Store laden, falls noch nicht passiert. 

Apple One Premium immer noch nicht überall verfügbar

Apple One Premium, das Paket, welches Fitness+ inkludiert, ist eigentlich ebenfalls ab heute verfügbar. Doch während Fitness+ langsam anlief, läuft One Premium noch langsamer an. Bei mir wird das neue Komplettpaket aktuell noch nicht zum Buchen angezeigt, dafür gab es im Laufe des Morgens sowie gegen Abend erneut immer wieder Meldungen über einen Verbindungsfehler beim Aufruf der Apple One-Seite in den Einstellungen.

Was sagt Ihr zu Fitness+? Werdet Ihr den Dienst abonnieren? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Einmalig spenden

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: