Nanoleaf Lines: Neue LED-Lichtleisten für HomeKit

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Der Hersteller Nanoleaf war jahrelang für seine Leuchtkacheln bekannt, die man in verschiedenen Ausführungen anbietet. Zuletzt kamen die Nanoleaf Essential Woods dazu. Nun hat der Hersteller sein Portfolio erneut ausgeweitet und bietet nun die Nanoleaf Lines an.

Nanoleaf Lines

Die Nanoleaf Lines sind dünne und leichte LED-Lichtleisten, die 26 cm lang sind und, wie bei Nanoleaf üblich, modular zusammengesteckt werden können. Die einzelnen Lichtleisten lassen sich so in 60-Grad-Winkeln zu unterschiedlichen Layouts und geometrischen Formen miteinander verbinden und strahlen rückseitig an die Wand. Selbstverständlich ist auch eine Deckenmontage möglich.

Eingebunden werden auch die Nanoleaf Lines über WLAN im 2,4 GHz-Frequenzband. Somit sind schnelle Schaltzeiten über die Nanoleaf-App, die HomeKit-App sowie Siri garantiert – dafür braucht es aber ein Starterkit mit einem Controller. Besonders erwähnenswert ist zudem noch, dass die Nanoleaf Lines mit mit Thread daherkommen und somit direkt für Matter zertifiziert sind. Das dazugehörige Update soll allerdings erst im kommenden Jahr erscheinen.

Präsentation der Nanoleaf Lines

Wie die Panels ist auch hier eine Steuerung anhand der Musik möglich, Nanoleaf nennt dies Rhythm Music Visualizer. Dazu wird aber auf jeden Fall die App des Herstellers benötigt.

Preise und Verfügbarkeit

Wie gewohnt, ist das Ganze aber kein günstiges Vergnügen. Für das Starterkit mit neun Elementen werden 199,99€ fällig. Das größere Starterkit mit 15 Elementen kostet dann auch gleich 299,99€. Zudem wird es ein Erweiterungsset mit drei Elementen für 59,99€ geben. Vorbestellungen sind ab sofort direkt über Nanoleaf möglich. Last but not least bietet der Hersteller die Lines Skins an. Diese ermöglichen zusätzliche Designanpassungen. Als ultraleichte Frontplatten lassen sie sich ganz einfach per Click-System auf die Lichtleisten stecken. Die Skins sind in Schwarz sowie Pink ab Dezember erhältlich.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: