Gestriges Firmwareupdate für die AirPods führt neue Funktionen für die „Wo ist?“-App ein

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Gestern Abend stellte Apple für seine AirPods und Co ein neue Firmware bereit, hier von mir berichtet. Während man sich da noch mit Informationen zurückhielt, kann ich nun Licht in das Dunkel bringen. Die neue Firmware sorgt dafür, dass die AirPods nun deutlich besser mit der „Wo ist?“-App zusammenarbeiten.

Firmware 4A400 bringt Integration in die „Wo ist?“-App

Ursprünglich mit dem Start von iOS 15 angekündigt, konnten die AirPods bisher noch nicht in die „Wo ist?“-App integriert werden. Das gestrige Update ermöglicht jedoch genau dieses Zusammenspiel.

In der Folge sind die unterstützten AirPods-Modelle nun auch über die von Apple sogenannte „Präzisionssuche“ auffindbar und ihr könnt diese ähnlich wie die AirTags mithilfe des erweiterten „In der Nähe“-Suchmodus der „Wo ist?“-App orten beziehungsweise Euch zu den AirPods führen lassen.

Präzise Suche der AirPods über die „Wo ist?“-App nun möglich

Haben die AirPods Pro die aktuelle Firmware erhalten, lassen sie sich nun über die „Wo ist?“-App lokalisieren. Dies funktioniert das des Mehs-Netzwerks auch bei Verlust in der Bahn oder im Bus. Leider ist die Richtungspfeilfunktion von AirTags hier nicht vorhanden, da die aktuellen AirPods keinen U1-Chip enthalten. Die AirTags Nearby Finding-Schnittstelle verwendet ein grünes Design, aber die AirPods-Version ist blau – wahrscheinlich, um anzuzeigen, dass sie nicht genau ist wie die ultrabreite Bandpräzisions-Standortfunktion des AirTags.

Hinweis zu liegen gelassenen AirPods

Die Funktion ist nun mit iOS 15 verfügbar und gilt für die AirTags sowie alle mit der Apple ID verbundenen Geräte. Man kann sich nun benachrichtigen lassen, wenn man Geräte liegen lässt. In der „Wo ist?“-App könnt ihr damit festlegen, dass Ihr auf einem anderen Apple-Gerät daran erinnert werden wollt, wenn ihr die AirPods beispielsweise im Café zurückgelassen habt. Um ständige Push-Notifications zu vermeiden, solltet Ihr vertrauenswürdige Orte definieren, an denen der Alarm nicht ausgelöst werden soll.

AirPods verfügen nun über Kopplungssperre und Verloren-Modus

Was auf dem iPhone schon längst Standard ist, kommt nun auch auf die AirPods Pro und Co. Sie verfügen nun über die Möglichkeit, in den „verloren“-Modus versetzt zu werden. Hat man die AirPods verloren, kann man diesen aktivieren um sich eine Nachricht beziehungsweise Kontaktdaten anzeigen lassen, wenn die AirPods von einer fremden Person gefunden und mit ihrem iOS-Gerät verbunden werden. Die Kopplungssperre geht sogar noch einen Schritt weiter: Ist diese aktiviert, lassen sich diese nicht mit einem anderen iPhone verbinden und Ihr bekommt bei dem Versuch eine entsprechende Benachrichtigung.

-> AirPods Pro kaufen

-> AirPods Max kaufen

-> Powerbeats Pro kaufen

-> Beats Solo Pro kaufen

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

A731554B-C035-477E-B465-3D858E1AE352_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: