Mit Halide Mark II in Version 2.5 gibt es nun ab dem iPhone 8 Makro-Fotografie für jeden

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Das neue iPhone 13 Pro und das 13 Pro bieten gegenüber dem iPhone 12 Pro Max zwei entscheidende Vorteile: Da wäre das proMotion-Display sowie die Kamera. Die bekam mit Cinematic Video und Makro-Fotografie sowohl für das Filmen als auch das Schießen von Bildern jeweils ein Highlight. Wer sich für die Makro-Funktion interessiert, muss aber dank Halide Mark II nicht zwingend zum neuen Modell greifen.

Halide Mark II in Version 2.5: Großes Update

Erst vergangene Woche stellte Halide ein Update bereit, um Halide fit für das iPhone 13 und iOS 15 zu machen, hier berichtet. Rund eine Woche später gibt es mit Version 2.5 ein weiteres Update, welches nun für Makro-Fotografie alle iPhone-User ermöglicht. Anbei einmal die vollständigen Release-Notes aus dem App Store:

Wusstest du schon? Das neueste iPhone 13 Pro macht erstaunliche Makroaufnahmen. Das hat uns ziemlich aufgeregt. Aber wir wollten auch, dass *jeder* davon begeistert ist, großartige Makrofotos zu machen.

Also haben wir den Makromodus erstellt

Halide bietet jetzt das beste Werkzeug für Nahaufnahmen auf jedem iPhone und den perfekten Begleiter für die neue Nahfokuskamera des iPhone 13 Pro: Makromodus!

Der Makromodus wird durch unsere neue Technologie namens Neural Macro unterstützt. Der Makromodus von Halide macht ein paar clevere Dinge, um Ihnen zu helfen, die beste Makroaufnahme zu erzielen: Zuerst wird überprüft, welche Ihrer Kameras am nächsten fokussieren kann. Dann erhalten Sie eine ultrapräzise Fokussteuerung, um Ihr winziges Motiv perfekt scharf zu stellen. Endlich, einmal aufgenommen, macht sich Neural Macro an die Arbeit: Ein leistungsstarker KI-basierter Detailverbesserungsprozess holt noch mehr Details aus Ihrem bearbeiteten Bild heraus.

Um den Makromodus zu aktivieren, tippen Sie zuerst auf die AF-Taste, um in den manuellen Fokus zu gelangen, und tippen Sie dann auf die Blumentaste. Wenn aktiviert, schaltet Halogenid auf das Objektiv Ihres Telefons mit der kürzesten Fokusentfernung um. Es vergrößert auch die Größe des Fokusrads und ermöglicht granulare Einstellungen bis auf den Millimeter.

Wenn Sie mit dem Makroobjektiv des iPhone 13 Pro aufnehmen, werden Sie aufgrund des ultraweiten Felds oft Bilder zuschneiden. Es gibt nur ein Problem: Wenn Sie diese zugeschnittenen Fotos einfach in einem Editor in die Luft jagen, können Sie unscharfe oder pixelige Ergebnisse erhalten. Wir wussten, dass wir es besser machen könnten. OK, also der magische Teil: Neural Macro. Auf iPhones mit einer Neural Engine (iPhone 8 und höher) verwenden wir ein neuronales Netzwerk, um Bilder intelligent hochzuskalieren. Sie erhalten scharfe, saubere Konturen bei 2x und sogar 3x der Skala! Um dies einzuschalten, tippen Sie einfach im Makromodus auf die Schaltfläche „2x“.

Wenn Sie später Ihre Meinung über das Ergbnis ändern, haben Sie keine Angst. Halide speichert die vollständige, ungeschnittene Version Ihres Fotos in Ihrer Bibliothek. Und natürlich würden wir Ihre RAW-Dateien niemals anfassen: RAW-Dateien werden unbearbeitet und ungeschnitten gespeichert.

Der Makromodus ist für alle Halide-Benutzer verfügbar, unabhängig vom iPhone, und wir können es kaum erwarten, Ihre Aufnahmen zu sehen! Bitte teilen Sie sie mit uns in den sozialen Medien, indem Sie Ihre Aufnahmen mit #ShotWithHalide markieren, damit wir sie teilen können!

Nun zu einigen Geburtstagsnachrichten: Halide Mark II ist jetzt fast ein Jahr alt – und damit ist Halide fast viereinhalb Jahre alt! Das bedeutet auch, dass, wenn Sie Halide Mark II letztes Jahr kostenlos erhalten haben, dies der letzte Monat ist, in dem Sie neue Funktionen erhalten. Wir haben in den letzten viereinhalb Jahren hart daran gearbeitet, Ihnen neue Funktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie diese wichtigen neuen Funktionen weiterhin erhalten möchten, sehen Sie sich die Verlängerungsoptionen in den Einstellungen an. Wenn Sie Halide Mark II lieber mit Makromodus verwenden möchten, funktioniert die App natürlich weiterhin mit allen aktuellen Funktionen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Feedback. Ohne Ihre kontinuierliche Unterstützung könnten wir nicht das tun, was wir am meisten lieben: an dieser Kamera-App zu arbeiten und die fantastischen Fotos zu sehen, die unsere Benutzer auf der ganzen Welt machen.

Release-Notes von Halide

Eine der wenigen Abo-Apps, die ich unterstütze

Seit 2018, also dem iPhone XS Max, shoote ich nahezu meine gesamten Bilder nur noch mit der App Halide. Das simple Bedienkonzept sowie die hervorragenden Algorithmen, die auf dem Machine Learning und anderen Systemen von Apple zur Bildverbesserung arbeiten, produzieren richtig gelungene Bilder. Außerdem kombiniert Halide das ProRaw-Format mit seinen eigenen Algorithmen und ermöglicht eine Instant-Bildbearbeitung. Wer sich darüber genauer einlesen will, kann dies auf der Webseite der Entwickler tun – auch den eigenen Blog von Halide kann ich wärmstens empfehlen. Gerade da gibt es enorm viele Hintergrundinformationen, wie die Kamera im iPhone aufseiten von Hard- und Software arbeitet. Zudem lässt sich nachlesen, wie der Makromodus genau funktioniert. Interessant dabei? Die gezeigten Bilder sind mit einem iPhone 12 Pro aufgenommen worden

Wie bereits angedeutet, verlieren Erstunterstützer nun den kostenfreien Zugriff auf Halide Mark II und man muss sich nun für ein Abo entscheiden. Mit gerade einmal 1,99€ pro Monat ist man dabei, alternativ kann man das Abo auch für jährlich 12,49€ buchen – das ist dann fast 50% günstiger

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: