Update von Clubhouse bringt viele neue Funktionen mit – unter anderem Support für Spatial Audio

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Im Sommer hat man deutlich gemerkt, dass der Hype um Clubhouse deutlich am Abflachen war. Dies lag nicht nur am Sommer, da war auch noch eine EM dazwischen. Nun werden die Tage wieder kürzer und man verbringt mehr Zeit in den heimischen vier Wänden. Deshalb ist es mal wieder Zeit über Clubhouse zu berichten, zumal das letzte Update der App einige Verbesserungen mitbringt.

Universelle Suche

Erst vor kurzem wurde die Marke von einer Milliarde gesendeter Nachrichten über den Back-Channel geknackt, nun gibt es eine neue Funktion, die diese Marke knacken kann. Die Rede ist von der universellen Suche. Auf diese Weise könnt Ihr nach Menschen, Clubs, Live-Räumen und zukünftigen Veranstaltungen suchen – so könnt Ihr Eure Freunde schneller finden, erstaunliche Clubs und Veranstaltungen im Zusammenhang mit aktuellen Nachrichten oder nervigem Interesse entdecken und Räume über bestimmte Dinge finden, die gerade jetzt in der Welt passieren. Diese Funktion steht ab sofort via iOS und Android gleichermaßen zur Verfügung, wird aber erst einmal mittels Registerkarte eingeführt.

Clips

Aktuell noch in einer Beta-Phase, kann jeder Benutzer 30-Sekunden-Clips öffentlicher Räume teilen, damit mehr Menschen den Club entdecken und ihm beitreten können. So sagt Clubhouse, dass diese Funktion funktionieren wird:

  • Wenn Ihr einen Raum beginnt, könnt Ihr wählen, ob Clips aktiviert werden sollen. Sie sind standardmäßig für offene/öffentliche Räume aktiviert, und Ihr könnt sie jederzeit ausschalten. Sie sind nicht für private, soziale oder Clubräume verfügbar.
  • Wenn Ihr Clips aktiviert habt, sehen die Leute ein neues Symbol ( ), auf das sie jederzeit tippen können, um einen Clip der letzten 30 Sekunden zu erhalten. Auf diese Weise könnt ihr eine Vorschau Ihres Zimmers mit anderen teilen oder einen unglaublichen Moment festhalten, der gerade passiert ist.
  • Menschen können Clips Ihrer Sendung auf Instagram, Twitter, Facebook, iMessage oder WhatsApp teilen – und sie sogar zuerst in ihren Kamerarollen speichern, um sie schnell zu bearbeiten.

Spatial Audio

Neben der Suche dürfte vor allem die Unterstützung von Spatial Audio das Highlight sein. Wer entsprechende Kopfhörer, also die AirPods Pro oder die AirPods Max im Besitz hat, kann nun das räumliche Audio nutzen. Ob das bei einer Live-Audio-Chat-App so sinnvoll ist, sei mal dahingestellt. Alle Neuerungen können hier im hauseigenen Blog von Clubhouse nachgelesen werden.

Wie findet Ihr diese Neuerungen? Gefallen Sie Euch? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

-> AirPods Pro kaufen

-> AirPods Max kaufen

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: