IKEA STARKVIND ab heute verfügbar – punktet mit HomeKit-Integration

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Passend zum Herbst und der wieder schlechter werdenden Luft in den heimischen vier Wänden gibt es heute noch einen Verkaufsstart bei IKEA zu vermelden. Ab sofort ist der neue Luftreiniger STARKVIND verfügbar, dessen Ankündigung schon ein paar Tage zurückliegt – hier besprochen.

Luftreiniger auch hierzulande sinnvoll

Die Anschaffung eines Luftreinigers kann auch hierzulande immer sinnvoller werden. Steigender Lieferverkehr, vor allem durch den Online-Handel, auch auch die Zunahme an Beschwerden hinsichtlich der Atemwege können ein Kaufgrund sein. Persönlich mag ich meinen Luftreiniger alleine deshalb schon, weil der das Aufkommen an Hausstaub deutlich minimiert. Nun kann man auch den STARKVIND von IKEA käuflich erwerben.

Ab sofort verfügbar

Der IKEA STARKVIND ist ab sofort bei IKEA im Online-Shop und in den Einrichtungshäusern zum Kaufen verfügbar. Hier noch ein mal kurz die grundlegenden Fakten: Der Luftreiniger wird als Aufsteller oder als Tisch in zwei Varianten angeboten. Entscheidet man sich für die Variante zum Aufstellen, kann man zwischen Weiß und Schwarz auswählen, beim Tisch steht neben Weiß noch Braun zur Auswahl. Die STARKVIND-Geräte verfügen über eine integrierte Erkennung der Partikel-Belastung und passen die passen die Drehgeschwindigkeit der Ventilatoren im Automatikmodus entsprechend an.

Im Gegensatz zum günstigeren Modell FÖRNUNFTIG kann der STARKVIND an die Bridge von IKEA in das IKEWA Home Smart-System integriert werden. Darüber gelangt dieser in HomeKit und kann hier mit allerlei Spielereien und Automationen versehen werden. An dieser Stelle sei noch einmal darauf hingewiesen, dass mit iOS 15.1 in der Home-App auch Werte von Sensoren als Auslöser-Aktionen genutzt werden können.

Preise

Wer sich einen STARKVIND kauft, bekommt einen Luftfilter gratis mit dazu, ein Gasfilter kann aber zusätzlich erworben werden. Für die Variante zum Aufstellen werden 99,99€ fällig. Die Variante als Tisch kostet 149,99€. Die beiden Filter kosten entweder 15 Euro (für Gas) oder 10 Euro (für Staubpartikel)

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

A731554B-C035-477E-B465-3D858E1AE352_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: