Macro-Fotos auf dem iPhone 13 Pro und 13 Pro Max erstellen: So geht´s

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Neben dem Display hat Apple vor allem die Kamera im iPhone 13 Pro und dem 13 Pro Max überarbeitet. Neben dem bis zu 6x optischem Zoom sowie dem Cinematic Mode, also Videos mit Porträt-Effekten aufnehmen zu können, sticht besonders der Macro-Modus heraus.

Macro-Modus dank neuer Ultraweitwinkelkamera

Der Macro-Modus ist im neuen iPhone 13 Pro und dem 13 Pro Max dank der Verbesserungen im Ultraweitwinkelobjektiv möglich. Ein größerer Sensor (apple spricht von bis zu 87% mehr eingefangenem Licht) sowie eine vergrößerte Blende ermöglichen es, mehr Licht einzufangen. Konkret handelt es sich um eine f/1,8 Blende sowie ein 120-Grad-Sichtfeld. In gewohnt blumigen Worten beschreibt der iPhone-Konzern die neue Funktion:

Das neue Objektivdesign, die Autofokus-Fähigkeit zum ersten Mal im Ultra Wide auf dem iPhone und fortschrittliche Software entsperren auch etwas, das auf dem iPhone noch nie möglich war: Makrofotografie. Benutzer können scharfe, atemberaubende Bilder aufnehmen, bei denen Objekte größer als das Leben erscheinen, und Motive mit einem Mindestfokusabstand von 2 Zentimetern vergrößern. Makro erstreckt sich auch auf Videos, einschließlich Zeitlupe und Zeitraffer.

So wird der Macro-Modus aktiviert

Der Macro-Modus hat leider kein eigenen Auswahlbutton in der Kamera-App zum Auswählen. Wie löst Ihr also aus? das erkläre ich hier:

  • Öffnet die Kamera-App
  • Stellt sicher, dass die Fotofunktion ausgewählt ist
  • Bringt die Kamera so nah wie möglich an das Motiv – 2 cm oder noch näher
  • Anschließend bemerkt Ihr einen Unschärfe/Rahmenänderungseffekt, wenn die Kamera automatisch ind en Macro-Modus wechselt – aktuell passiert der Wechsel noch automatisch, mit einem späteren Update wird der Konzern in der Kamerapp dafür einen Schalter zum Wechseln zwischen Standard- und Macrofotografie implementieren.
  • Foto aufnehmen
  • Für Macro-Videos sind die gleichen Schritte auszuführen

Kameraingenieure äußern sich zur neuen Kamera

Wer ein iPhone 12 Pro Max hat, muss nicht zwingend auf das neue Modell umsteigen. Schließlich verfügt auch dieses Modell über einen optisch stabilisierten Sensor. Dennoch sind die Fortschritte bemerkenswert und es lohnt sich, das Interview von Tyler Stalman zur neuen Kamera im iPhone 13 mit Kameraingenieuren von Apple reinzuhören:

Natürlich kann das iPhone 12 nativ keine Bilder im Makro aufnehmen. Hier möchte ich aber meine App-Tipp Camera+2 aufmerksam machen – die App verfügt über einen Makromodus, der überraschend gut funktioniert. Man muss aber beachten, dass man hier auf jeden fall auf die Lichtverhältnisse achten muss

Wer von Euch hat sich denn das neue iPhone 13 Pro/Pro Max gekauft? Wie zufrieden seid Ihr mit der Kamera? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Ein Kommentar zu „Macro-Fotos auf dem iPhone 13 Pro und 13 Pro Max erstellen: So geht´s

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: