So verwendest Du deinen eigenen Hintergrund für Safari in iOS 15/iPadOS 15

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Sowohl bei iOS 15 als auch bei iPadOS 15 hat Apple vor allem Verbesserungen unter der Haube vorgenommen und bestehende Apps und Funktionen deutlich ausgebaut. Besonders auffällig ist dies bei Safari, der ein grundlegendes Make-Over bekommen hat – kann man mögen, muss man aber nicht. Doch es gibt eine Sache, die mir ganz gut gefällt. Man kann nun endlich eigene Hintergründe verwenden. Wie das funktioniert, erkläre ich Dir hier.

So verwendest Du einen eigenen Hintergrund in Safari unter iOS 15 & iPadOS 15

Was auf dem Mac schon etwas länger möglich ist und bei Chrome und Firefox seit Jahren zum Standard gehört, kann nun auch in Safari auf dem iPhone und dem iPad genutzt werden: Die Rede ist von einem eigenen Hintergrundbild. Die Funktion ist sehr einfach einzustellen, liegt nur etwas versteckt:

  • Öffne eine leere Seite in Safari (Tippe dazu auf das Symbol mit den zwei aufeinander gestapelten Quadraten) und anschließend auf das „+“-Icon
  • Nun scrollt ganz nach unten, bis Ihr am unteren Ende angekommen seid
  • Tippt nun auf den Button „Bearbeiten“
  • Nun seht Ihr den Reiter „Hintergrundbild“, schiebt dort den Regler auf Grün um die Funktion zu aktivieren
  • Nun könnt Ihr eines der vorgewählten Bilder nehmen oder mit einem Tipp auf das quadratische „+“-Icon ein eigenes Bild verwenden
Eigenes Hintergrundbild für Safari verwenden

Wer eigens geschossene Bilder verwenden will, sollte darauf achten, dass dies für das iPad im Landscape-Format ist, während sich auf dem iPhone eher ein Bild im Hochkant-Format eignet. Andernfalls kann es passieren, dass die Proportionen nicht mehr stimmen und das Bild abgeschnitten aussieht.

Etwas andere Vorgehensweise auf dem Mac

Auf dem Mac ist dies auch möglich, hier entschied sich der Konzern aber für eine andere Vorgehensweise. Man öffnet über das „+“-Icon einen neuen Tab und navigiert dann rechts unten zu den drei waagerechten Strichen. Dahinter verbirgt sich das Einstellungsmenü. Ab da lassen sich wieder die oben genanten Schritte ausführen.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: